Alpenveilchen: Farbe für Haus und Garten

Alpenveilchen Blumenzwiebeln

Alpenveilchen stammen aus den Gebirgen des Mittelmeerraums. Sie eigenen sich sehr gut für Steingärten. Aber auch im lichten Schatten unter Sträuchern und in mäßig feuchten Beeten ohne Staunässe kommen die Pflanzen gut zurecht.

Blüten im Herbst

Herbst-Alpenveilchen blühen etwa von Anfang September bis November. Ihre fleischigen, dunkelgrün und silbrig-grün marmorierten Blätter treiben sie erst nach der Blüte. Über den Winter bis in den April hinein sind die Pflanzen grün. Dann ziehen sie die Blätter ein und die Pflanzen ruhen bis zum Herbst. Durch Selbstaussaat können sich dichte Alpenveilchenbestände bilden. Die Pflanzen bilden mit der Zeit immer größere Knollen.

Zum Online-Shop Saisonartikel

Pin It on Pinterest

Share This