Möhrensamen von Kiepenkerl

Möhren sind ein ebenso beliebtes wie gesundes und vor allem auch leckeres Gemüse. Entsprechend oft sind sie auch im heimischen Garten zu finden. Wer beim Kauf von Möhrensamen auf Qualität achtet, kommt später nicht nur in den Genuss besonders schmackhafter Möhren, sondern erleichtert sich auch den Anbau von der Aussaat bis zur Ernte.

Breites Spektrum an Möhrensamen

Wir führen ein breites Spektrum an Möhrensamen, ob traditionelle Sorten oder neueste Züchtungen. Dabei sorgt die hohe Qualität der Möhrensamen von Kiepenkerl nicht nur für eine zuverlässige Keimung, sondern erhöht auch die Erntesicherheit. Eine optimale Kombination aus Widerstandsfähigkeit, Ertrag und Geschmack bieten unsere F1-hybriden Möhrensamen. Diese werden jedes Jahr aus zwei ganz bestimmten Elternlinien nachgezogen und vereinen viele positive Eigenschaften, so zum Beispiel umfangreiche Resistenzen, die den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln bei angemessenem Anbau überflüssig machen. Deshalb sind unsere F1-hybriden Möhrensamen für den Hausgarten besonders geeignet.

3 beliebte Möhrensamen aus unserem Sortiment

Möhrensamen für die Sorte ‚Almaro‘ F1 (Daucus carota ssp. sativus)

Bei diesen zarten, glatten Möhren handelt es sich um einen Nantaisetyp. Sie werden 16 bis 20 cm lang und sind von zylindrischer Form mit einem stumpfen Ende. Charakteristisch ist auch ihre tiefrote Farbe und ihr dünnes Mark bzw. sehr kleines Herz. Diese Möhrensamen eignen sich für den frühen Anbau im Frühbeet oder unter Glas. Aus ihnen entwickeln sich sehr gleichmäßige Möhren. Damit die Möhren nicht der gefürchteten Möhrenfliege zum Opfer fallen, genügt es meist schon, wenn die Möhrensamen in Windrichtung ausgesät werden. Die Fliegen finden auf diese Weise an den späteren Pflanzen keinen geschützten Platz für die Eiablage.
Inhalt reicht für6 m
PflanzformRohsaat
Genussreife/ErnteJuni, Juli, August, September, Oktober
Standorthalbschattiger Standort, sonniger Standort
AussaatMärz, April, Mai, Juni
Bionein

Möhrensamen für die Sorte ‚Flyaway‘ F1 (Daucus carota ssp. sativus)

Diese zuckersüßen Möhren werden 15 bis 18 cm lang und enthalten viel Carotin. Es handelt sich um eine mittelfrüh reifende Sorte, die wegen des sehr geringen Chlorogensäuregehaltes von Natur aus resistent gegen die Möhrenfliege ist. Während die Pflanzen dadurch vom schädlichen Fraß der Maden verschont bleiben, ergibt sich für ein verbesserter Geschmack für den menschlichen Genuss. Die Sorte wurde auf Basis konventioneller Auslese und folglich ohne jede Gentechnik gezüchtet. Wer möchte, kann die Ernte durch Vorkeimen deutlich vorziehen. Geben Sie die Möhrensamen in einen Plastikbeutel und fügen Sie feuchten Sand hinzu. Vermischen Sie alles gründlich und lassen die Samen bei Zimmertemperatur 4 bis 5 Tage quellen. Danach sollten Sie sofort mit der Aussaat starten.
Inhalt reicht für4 m
PflanzformRohsaat
Genussreife/ErnteJuli, August, September, Oktober
Standorthalbschattiger Standort, sonniger Standort
AussaatMärz, April, Mai, Juni
Bionein

Möhrensamen für die Sorte ‚Sugarsnax 54‘ F1 (Daucus carota ssp. sativus)

Bei diesen Möhren ist der Name Programm: ‚Sugarsnax 54‘ ist eine Sorte, die sowohl zuckersüß schmeckt als auch zum Naschen bestens geeignet ist, beispielsweise in Form von Sticks zum Dippen in frischen Joghurtsoßen. Die zylindrischen Möhren mit ihrer glatten Außenhaut sind besonders reich an Carotin und Ballaststoffen, enthalten aber nur wenige Kalorien. Die dunkelorangeroten Möhren werden bis zu 20 cm lang und reifen mittelfrüh in den Sommer- und Herbstmonaten. Zum Winter lassen sie sich gut einlagern. Obwohl es sich um eine F1-hybride Sorte handelt, sind die Möhrensamen nicht von Natur aus resistent gegen die Möhrenfliege und andere Schädlinge wie Blattläuse und Schnecken. Es empfiehlt sich daher ein Insektenschutznetz als wirksame Barriere, übrigens auch zum Schutz vor Hagel und Wind.
Inhalt reicht für6 m
PflanzformRohsaat
Genussreife/ErnteMai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November
Standorthalbschattiger Standort, sonniger Standort
AussaatFebruar, März, April, Mai, Juni, Juli
Bionein

Alle Möhrensamen von Kiepenkerl auf einen Blick

Möchten Sie Möhrensamen kaufen, empfehlen wir Ihnen außerdem einen Blick in unseren Online-Shop. Hier finden Sie neben den 3 bereits vorgestellten Sorten alle unsere Möhrensamen auf einen Blick:

Alle Möhrensamen von Kiepenkerl

Häufige Fragen rund um den Anbau von Möhren

Wo wachsen Möhren am besten?

In sandigen Lehmböden oder steinfreien Sandböden wachsen Möhren am besten. Auch auf Löß gedeihen Möhren gut, solange dieser durchlässig ist. Für Möhren ist ein pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 empfehlenswert. Je höher außerdem der Gehalt an organischer Substanz im Boden ist, desto ertragssicherer können Möhren herangezogen werden. Deshalb eignen sich als Vorfrüchte vor allem solche, die mit Stallmist gedüngt werden (zum Beispiel Feldfutterpflanzen und Kohl-Arten).

Wann Möhren säen?

Wie so oft ist bei Fragen nach dem richtigen Zeitpunkt keine generelle Antwort möglich. Wann Möhren säen auf dem Programm stehen sollte, hängt vielmehr von der verwendeten Sorte ab. Hier werden grob früh reifende und spät reifende Sorte unterschieden. Erstere können schon im März gesät und im Mai geerntet werden. Sie eignen sich vor allem für den Frischverzehr direkt nach der Ernte. Spät reifende Sorte sollten dagegen spätestens im Juni gesät werden. Da diese Möhren in der Regel zum Einlagern für den Winter angebaut werden, haben sie so noch genügend Zeit bis zum ersten Frost, um auf eine lagerfähige Größe heranzuwachsen.

Wann Möhren pikieren?

In der Regel werden die Möhrensamen direkt im Freiland ausgesät, sodass ein Pikieren gar nicht notwendig ist. Um aber die Möhrensämlinge vor drohendem Schädlingsbefall in den ersten Wachstumsphasen zu schützen, kann es sinnvoll sein, Möhren erst im Topf anzubauen und später umzupflanzen. Doch Achtung: Möhren pikieren erfordert viel Geduld und Vorsicht. Gerade Verletzungen am empfindlichen Wurzelhals können zu Fehlbildungen führen. Drücken Sie anschließend mit dem Finger ein Lock ins Beet und setzen Sie vorsichtig die junge Pflanze ein. Danach das Loch wieder auffüllen und leicht zudrücken.

Wann werden Möhren geerntet?

Schon nach der Aussaat stellt sich für viele Hobbygärtner die Frage: Wann werden Möhren geerntet? Wie bei der Aussaat ist auch bei der Ernte entscheidend, ob es sich um eine früh oder spät reifende Möhrensorte handelt. So können frühe Möhrensorten bereits 70 bis 90 Tage nach Ausbringung der Möhrensamen geerntet werden. Sommermöhren benötigen von der Aussaat bis zur Ernte etwa 110 bis 135 Tage. Am längsten in der Erde bleiben spät reifende Möhren für die Einlagerung zum Winter. Hier müssen 170 bis 220 Tage bis zur Ernte eingeplant werden. Die Ernte von Möhren selbst ist denkbar einfach: Lockern Sie mit einer Grabgabel oder einem Spaten den Boden seitlich der Möhrenpflanzen. Danach können Sie die Möhren bequem aus dem Boden ziehen.

Wo werden Möhren gelagert?

Oft stellt sich nach der Möhrenernte die Frage: Wo werden Möhren gelagert? Frühe Möhrensorten und Sommermöhren eignen sich nicht zur längeren Einlagerung. Wenn Sie aber direkt nach der Ernte das Grün entfernen und die Möhren in den Kühlschrank legen, können Sie von einer Haltbarkeit von 7 bis 10 Tagen ausgehen. Wichtig ist, dass die Möhren im Kühlschrank nicht mit reifen Tomaten, Äpfeln oder Birnen in Kontakt kommen. Dadurch büßen sie an Geschmack ein und werden bitter. Späte Möhren hingegen eignen sich durchaus für die Einlagerung in den Wintermonaten. Nehmen Sie aber dafür nur Möhren, die unverletzt und fleckenfrei sind. Bewährt hat sich das lagenweise Einschichten in mit feuchtem Sand gefüllten Kisten. Die Kisten können Sie dann beispielsweise in den Keller stellen, wenn die Temperatur dort höchstens 5 °C beträgt und die Luftfeuchtigkeit bei 85 bis 90 % liegt. Ansonsten verlegen Sie die Lagerung besser nach draußen.

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This