Erdbeerjungpflanzen: Ertragreich, pflegeleicht und robust

Kiepenkerl JungpflanzenEs müssen nicht immer exotischen Früchte sein: Erdbeeren sind im Sommer in aller Munde. Mit der richtigen Sortenwahl können von Mai bis Ende Juli und mit immer tragenden Sorten sogar bis zum ersten Frost frische Früchte im eigen Garten geerntet werden. Der Ertrag ist bei Erdbeeren von der Witterung abhängig und schwankt darum von Jahr zu Jahr. Die meisten Sorten sind selbstfruchtbar. Die Ananas-Erdbeere benötigt für einen guten Fruchtansatz eine andere Sorte als Bestäuber.

´Daroyal´: Früh pflanzen – gesunde Erdbeeren genießen

´Daroyal´ ist eine sehr frühe, gesunde Erdbeersorte, von der ab Ende Mai bis Mitte Juni geerntet werden kann. Die Blüten stehen über dem Laub und sollten in gefährdeten Lagen durch Vliese vor Spätfrosten geschützt werden. Die Früchte sind gleichmäßig groß und glänzend dunkelrot. Der Ertrag liegt bei rund 600 g pro Pflanze.

Jungpflanzen Erdbeere

Ananas-Erdbeere ´White Dream´ mit weißem Fruchtfleisch

Die Ananas-Erdbeere ´White Dream´ hat weiße Früchte mit roten Nüsschen. Sie sind etwa 1,5 - 2 cm groß und erinnern im Geschmack an eine Mischung aus Ananas und Erdbeere. Die Pflanzen sind robust und pflegeleicht. Ananas-Erdbeeren tragen besonders reichlich, wenn sie durch andere Sorten fremdbestäubt werden. Es empfiehlt sich darum die Pflanzen in der Nähe von frühen, roten Sorten wie ´Daroyal´ anzupflanzen.

Bewährte Erdbeersorte ´Senga-Sengana´ mit wenig Säure

Seit 1952 gibt es die Sorte ´Senga-Sengana´. Diese Erdbeere ist eine ertragreiche, bewährte und bekannte Sorte im Hausgarten. Ihr Aroma ist süß-fruchtig mit wenig Säure. Die dunkelroten Früchte reifen ab Mitte Juni. Sie eignen sich ideal zum Frischverzehr, als Kuchenbelag oder auch zur Herstellung von Marmeladen. Außerdem lassen sie sich gut einfrieren.

Weitere Erdbeersorten und ihre speziellen Vorzüge

Zwei der am häufigsten angebauten Erdbeersorten sind ´Elsanta´ und ´Korona´.

´Korona´ ist eine ertragreiche, großfrüchtige Erdbeere. Die hellroten, gut durchgefärbten Früchte sind im Juni erntereif. Sie sind aromatisch und süß. Die Sorte ´Elsanta´ hat ein schönes Erdbeeraroma. Die festen, kegelförmigen Früchte sind glänzend rot. ´Elsanta´ trägt etwa 600 g pro Pflanze. Die Früchte reifen von Juni bis Anfang Juli. Da dir Früchte gut haltbar sind, sind diese oft im Supermarkt zu finden. Die Erdbeeren sind zum Tiefgefrieren geeignet.

´Asia´ trägt reichlich sehr große, glänzende Früchte an robusten Pflanzen. Die Erdbeeren reifen einige Tage später als die von ´Elsanta´ und können im Juni bis Anfang Juli geerntet werden.

´Melwina´ ist eine spät reifende Sorte, die von Ende Juni bis Ende Juli geerntet werden kann. Die ersten Früchte reifen etwa 3 Wochen später als die ersten von ´Elsanta´. Die Pflanzen sind starkwüchsig und robust. Die Früchte sind groß, glänzend rot, fest und lecker.

´Ostara´ ist eine immer tragende Erdbeere von der von Juni bis zum Frost geerntet werden kann. Die Pflanzen zeichnen sich durch ein robustes Wachstum und einen reichen Fruchtertrag aus. Die Früchte sind mittelgroß, gut haltbar und haben ein leckeres Aroma.

´Mara de Bois´ ist eine immer tragende Erdbeere. Die Früchte haben ein schönes Walderdbeeren-Aroma. Vom Juni bis zum Frost kann durchgehend geerntet werden.

Zum Online-Shop

Pin It on Pinterest

Share This