Schnell und leicht kultivierbare Steckzwiebeln von Kiepenkerl

Zwiebeln eignen sich hervorragend, um die verschiedensten Speisen geschmacklich zu verfeinern, und auch Schalotten sowie Knoblauch stehen ihnen diesbezüglich in Nichts nach. Umso praktischer ist es, dass Zwiebeln, Schalotten und Knoblauch in Form von vorgezogenen Steckzwiebeln schnell und leicht kultiviert werden können. Kiepenkerl bietet hierfür eine breite Auswahl hochwertiger Sorten, die allesamt in Hinblick auf Wuchskraft, Ertrag, Geschmack und Lagerfähigkeit überzeugen.

Beliebte Steckzwiebeln von Kiepenkerl

In unserem Sortiment finden sich Zwiebeln, Schalotten und Knoblauchsorten für jeden Geschmack. Von scharf über pikant bis mild ist hier alles vertreten. Im Folgenden stellen wir Ihnen drei beliebte Sorten vor, um Ihnen einen kurzen Eindruck von unserer Steckzwiebelvielfalt zu ermöglichen.

Rote Zwiebel ‚Red Ray‘, F1

‚Red Ray‘ ist eine Zwiebelsorte mit pikantem Geschmack. Die Sorte reift nicht nur früh heran, sondern wirft auch viel Ertrag ab und ist gut für die Lagerung geeignet. Es handelt sich um eine „Quality inside“-Züchtung, die strenger Kontrolle unterliegt, um Eigenschaften wie das gleichmäßige Aufgehen der Zwiebeln, eine besonders starke Wuchskraft sowie eine natürliche Widerstandsfähigkeit gegen Pilzkrankheiten sicherzustellen.

Zwiebelgröße:14/21
Lebensdauer:einjährig
Winterhart:nein
Standort:sonnig
Pflanzzeit:März, April
Erntezeit:Juli, August

Weiße Schalotte ‚Hermine‘

Eine Besonderheit unter den Schalotten ist die weiße Schalottensorte ‚Hermine‘. Sie ist zwar nicht winterhart, kann dafür aber sehr lange gelagert werden. Im Frühjahr werden die Zwiebeln gesteckt, reifen dann über den Sommer heran und können im Zeitraum von August bis September geerntet werden. Dank ihres aromatischen Geschmacks ist die Sorte ‚Hermine‘ in der Küche vielfältig verwendbar.

Zwiebelgröße:7/15
Winterhart:nein
Gefäßkultur:nein
PflanzzeitFrühjahr
Erntezeit:Juli bis September

Knoblauch ‚Arno‘

Beim Knoblauch ‚Arno‘ handelt es sich um eine mehrjährige, winterharte Sorte, die im Zeitraum von März bis Mai an einem sonnigen Standort gepflanzt wird. Im August und September können die weißen Knollen geerntet werden. Mit seiner würzigen, mediterranen Note eignet sich der Knoblauch ‚Arno‘ vor allem zum Verfeinern herzhafter Gerichte.

Zwiebelgröße:7/15
Winterhart:nein
Gefäßkultur:nein
PflanzzeitFrühjahr
Erntezeit:Juli bis September

Alle Steckzwiebeln von Kiepenkerl im Überblick

Wir führen für die verschiedensten Zwiebel-, Schalotten- und Knoblauchsorten qualitativ hochwertige Steckzwiebeln in unserem Sortiment. Machen Sie sich davon ein umfassendes Bild in unserem Onlineshop!

Häufige Fragen rund um Steckzwiebeln

Was sind überhaupt Steckzwiebeln?
Steckzwiebeln sind vorgezogene Zwiebeln, die beim Anbau lediglich in die Erde gesteckt werden müssen. Eine klassische Aussaat mit Samen erfolgt also nicht. Durch den Einsatz von Steckzwiebeln verkürzt sich auch die Anbauphase. Werden die Steckzwiebeln im Frühjahr gesteckt, können Sie bereits ab Juli geerntet werden. Eine Einlagerung über die Wintermonate ist bei vielen Sorten möglich. Es gibt aber auch Steckzwiebeln, die nicht im Frühjahr, sondern im Herbst gesteckt werden. Sie verbleiben den Winter über im Boden und können ungefähr ab April frisch geerntet werden.
In welchem Abstand sollten Steckzwiebeln gesteckt werden?
Steckzwiebeln werden in Reihen gesteckt, die einen Abstand von rund 20 cm zueinander haben sollten. Innerhalb der Reihen empfiehlt es sich, nur alle 10 cm eine Zwiebel in die Erde zu bringen. Steckt man die Zwiebeln enger, können die Steckzwiebeln an Mehltau erkranken. Wichtig ist zudem, dass die Zwiebeln beim Stecken nicht komplett im Boden verschwinden, sondern das obere Drittel immer noch aus dem Boden herausragt.
Welche Probleme können bei der Kultur von Steckzwiebeln auftreten und warum?
KulturproblemMögliche Ursache
Unregelmäßige Keimung der SteckzwiebelnZu niedriger Boden-pH-Wert
Helles Laub mit braunen SpitzenMangel an Stickstoff oder Kalium im Boden
Schossen bei SteckzwiebelnDurch zu niedrige Temperaturen ausgelöster Kältereiz
Vor der Ernte schlechtes Einziehen des Laubes
  • Blütenansatz
  • Reifeverzögerung durch zu späte Aussaat
  • Zu späte oder zu hohe Stickstoffdüngung
  • Schlechtes Wachstum
  • Absterben
  • Pilzinfektion am Keimling
Pythium-Infektion
Fäule an Wurzel und Zwiebelbasis
  • Rosa Wurzelfäule (Pyrenochaeta terrestris)
  • Basalfäule (Fusarium oxysporum f. sp. cepae)
  • Laub blassgrau
  • Grauer Sporenrasen
Falscher Mehltau (Peronospora destructor)
Welken und Absterben der PflanzenZwiebelfliege (Delia antigua)
Minierfraß an den Blättern von ZwiebelnZwiebelminierfliege (Liriomyza sp.)
Punktförmige, weiße Aufhellungen auf den BlätternBefall der Pflanzen mit Thripsen (auch Fransenflügler oder Blasenfüße genannt)
  • Stellenweise Kümmerwuchs
  • Kurze, braune, keulenförmige Wurzeln
Befall der Pflanzen mit Nematoden
  • Jungpflanzen von Schnittlauch, Knoblauch und Zwiebeln sterben ab
  • Bei Steckzwiebeln vergilben die Blätter, die Wurzeln faulen
  • Watteartiger Pilzbelag breitet sich von den Wurzeln nach oben aus, darin sind 0,5 mm große, schwarze Fruchtkörper
Mehlkrankheit (Sclerotium cepivorum)

Was ist der Unterschied zwischen Küchenzwiebeln und Schalotten?

Wie Küchenzwiebeln gehören auch Schalotten zur Gattung Lauch (Allium). Zunächst scheinen sich Schalotten durch ihre längliche Form von Küchenzwiebeln zu unterscheiden. Es gibt allerdings mit der ‚Échalion‘ eine Küchenzwiebelsorte, die einer Schalotte sehr ähnlich sieht. Auch geschmacklich gibt es von Sorte zu Sorte keine sonderlich großen Unterschiede – im Gegensatz zum Knoblauch, der wesentlich intensiver schmeckt und riecht als Küchenzwiebeln und Schalotten. Beim Ausbilden der Knollen unterscheiden sich Küchenzwiebeln und Schalotten aber doch deutlich: Während Küchenzwiebeln nur eine Knolle ausbilden, haben alle Schalotten die Eigenheit, mehrere Tochterzwiebeln zu entwickeln.

Warum ist Knoblauch so geschmacksintensiv?

Knoblauch ist im Geschmack und Geruch so intensiv, weil die Konzentration an ätherischen Ölen etwa zwanzig Mal so hoch ist wie bei einer Küchenzwiebel. Auch wenn der Knoblauch dadurch nicht immer Anklang findet, so sind es doch gerade diese ätherischen Öle, die ihn überaus gesund und in der Naturheilkunde nach wie vor äußerst beliebt machen.

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This