Größte Sonnenblumenblüte Sieger-Wettbewerb 2014

Fotograf Thomas Balster

Sonnenblumenblüte mit dem größen Durchmesser Sieger

Fotograf Thomas Balster

Sonnenblume Gartenpflanze des Jahres 2014

Fotograf Thomas Balster

In diesem Frühjahr hat der „Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V.“ für seine Mitglieder den Wettbewerb, Sonnenblume – Gartenpflanze des Jahres 2014, ausgelobt. Prämiert wurde die Sonnenblumenblüte mit dem größten Durchmesser. Damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleiche Startbedingungen hatten, wurde für den Wettbewerb ausschließlich die Sorte `Snack´ zugelassen.

Bei der Auswahl der jeweiligen „Gartenpflanze des Jahres“, versucht der Verband etwas Ungewöhnliches, aber für den Anbau im Hausgarten Nützliches, zu finden. Die Sonnenblume als Schmuckpflanze ist sicherlich nichts Besonderes, aber als „Fruchtpflanze“ schon.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Wettbewerbs stand die speziell für den Verzehr gezüchtete Sorte `Snack`. Diese Sonnenblume mit imposant großer, goldgelber Blüte ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern ihre Kerne sind vor allem ein leckerer Imbiss. Die bis zwei Meter hoch wachsende Sorte `Snack` wurde für Naschkatzen entwickelt, die gerne im eigenen Garten ernten. Die großen, zarten Kerne schmecken angenehm nussig und können roh oder zart geröstet verzehrt werden.

Die Saattüten der Marke Kiepenkerl stellte die Firma Bruno Nebelung GmbH zur Verfügung.

Von den 2000 Samen, die im Frühjahr an die Mitglieder des Verbands Wohneigentum verteilt wurden, haben sich prächtige Pflanzen mit überraschend großen Blüten entwickelt.

Mit einem beeindruckenden Blütendurchmesser von 37 cm ging der Neumünsteraner Hobbygärtner Jürgen Bolte aus der Siedlergemeinschaft Gadeland als eindeutiger Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Den zweiten Platz erreichte Karl Tranchant aus der Siedlergemeinschaft St.Michaelisdonn mit 35,5 cm.

Der dritte Platz ging mit 34,5 cm an Inge Waldaukataus der Kieler Siedlergemeinschaft Oppendorf.

Wir gratulieren den Siegern.

Pin It on Pinterest

Share This