Qualitätsgarten Füchtorf

Füchtorf: Erste Erkenntnisse bei den Hülsenfrüchten und erste Besucher

Blüten sind im Moment noch selten auf den Probeflächen. Nur der Schnittlauch aus dem letzten Jahr blüht. Dafür ist es aber in den Gemüsebeeten inzwischen überall grün. Die Saat ist gut aufgegangen. Allerdings zeigt sich hier und da auch Unkraut. Es sind vor allem Melden, denen in den nächsten Tagen mit der Hacke zu Leibe gerückt wird.

Puffbohnen und Erbsen gut gekeimt

Die Puffbohnen sind sehr gut gekeimt. Bereits jetzt sind deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Sorten zu sehen. Die Puffbohne ‚Robin Hood‘ hat einen extrem kompakten Wuchs. Die Internodien (Stängelabschnitte zwischen den Blättern) sind sehr kurz. Dadurch bleiben die Pflanzen klein, sind weniger anfällig für Wind und dadurch standfester. Sie eignen sich deswegen auch für die Kultur in Kübeln und Hochbeeten.

Die erste Aussaat bei den Erbsen ist ebenfalls sehr gut gekeimt. Die zweite Aussaat des gleichen Saatguts 10 Tage später war dagegen schlecht. Der leichte, durchlässige Sandboden auf dem Probefeld war in der Zwischenzeit durch Sonne und Wind so weit ausgetrocknet, dass in der Aussaattiefe nicht mehr ausreichend Feuchtigkeit vorhanden war. Für eine erfolgreiche Keimung hätte gewässert werden müssen.

Die früher gesäten Erbsen konnten die Restfeuchte im Boden dagegen gut nutzen. Sie haben ihre Wurzeln in tiefere Bodenschichten geschickt, in denen sie genug Wasser finden, und wachsen auch ohne zusätzliche Bewässerung ausreichend. Es sind bereits deutliche Unterschiede zwischen den Sorten zu sehen. Während bei den Zuckererbsen die ‚Zuccola‘ erst etwa 10 bis 15 cm hoch ist, haben sich Himmelstürmer wie die ‚Frühe Heinrichs‘ schon auf eine Länge von etwa 40 cm gestreckt, da die Abstände zwischen ihren Blättern viel größer sind. Aus diesem Grund werden die Pflanzen insgesamt sehr groß und brauchen eine hohe Rankhilfe. Auch werden sich bei ihnen die ersten Blüten viel weiter oben bilden als bei den anderen Zuckererbsen, was sich am Ende auf den Ertrag auswirkt.

Die ersten Besucher in Füchtorf sind da

Kaum sind die ersten Erbsen aufgegangen, sind auch schon die ersten Besucher da. Hasen probieren die saftigen jungen Blätter und haben schnell eine Lieblingsorte gefunden, deren Triebe fast alle abgebissen sind. Dadurch verzweigen sich die Pflanzen nahe am Boden neu. Sie werden weiterwachsen, blühen und Hülsen tragen, aber einen typischen Wuchs wird man an der Sorte in diesem Jahr nicht feststellen können. Ein allumfassender Maschendrahtzaun wird solche Übergriffe in Zukunft verhindern.

Die Erbsenblattläuse lassen sich leider nicht mit Zäunen fernhalten. Sie haben als Ei an Wicken und Klee überwintert. Auf dem Winterwirt haben sich nun geflügelte Stammmütter entwickelt, die sich auf die Suche nach Erbsen machen. Auf der Erbse werden sich die Läuse durch Jungfernzeugung sehr schnell ungeschlechtlich vermehren, bevor sie im Spätsommer wieder auf ihren Winterwirt wechseln.

Abhilfe gegen die Erbsenblattläuse schaffen die Marienkäfer. Jeder einzelne frisst täglich bis zu 90 Blattläuse. Sind genug Blattläuse da, werden die Marienkäfer Eier legen und ihre Larven werden dann bis zu 150 von den kleinen grünen Plagegeistern fressen. Und sie werden wahrscheinlich wie im letzten Jahr Unterstützung von Schlupfwespen und Heupferden bekommen.

Studentenblumen mit unterschiedlichem Wuchs

In diesem Jahr beschäftigen uns bei den Zierpflanzen vor allem die Tagetes. Bei den Studentenblumen zeigen sich schon deutliche Unterschiede im Wuchs. Einige Sorten sind noch sehr zart, andere beeindrucken durch kräftiges, sattgrünes Laub. Viele, aber nicht alle, setzen bereits Knospen an. Manche Jungpflanzen sind bereits gut verzweigt und haben schon zwei oder drei Blütenansätze. Bei anderen zeigt sich nur ein einzelner Trieb. Ob sie wohl bis zum Sommer aufholen?

Gemüsesamen

Sie sind auf der Suche nach Gemüsesamen für Erbsen und Bohnen in Spitzenqualität? In unserem Online-Shop werden Sie fündig!

Zur Auswahl an Gemüsesamen im Online-Shop

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This