Pflanzkartoffel Blue Congo Kiepenkerl

Kartoffeln leicht kultivieren

Kartoffeln sind leicht zu kultivieren. Sie können nicht nur in Beeten, sondern auch in Kübeln oder Kisten auf Balkon oder Terrasse angebaut werden. Wir verraten Ihnen wie sie einen möglichst guten Ertrag erzielen.

Was sind Nachtschattengewächse?

Wie Tomaten und Auberginen gehören die Kartoffeln (Solanum tuberosum) zu den Nachtschattengewächsen. Anders als bei diesem Fruchtgemüse werden aber von den Kartoffeln nicht die Früchte geerntet und gegessen, sondern die Speicherorgane, die sich an den unterirdischen Ausläufern der Pflanze bilden. Bei diesen handelt es sich nicht um Wurzelknollen sondern um Sprossknollen. Sie entstehen an den Seitentrieben, die unterirdisch aus den Achseln abgestorbener Blätter wachsen. Je mehr Blattachseln sich unter der Erde befinden, desto mehr Ausläufer mit Kartoffelknollen bilden sich. Das können Sie sich zu Nutze machen, um Ihren Ertrag zu steigern.

Damit die Knollen gleichmäßiger austreiben, können sie vor dem Pflanzen an einem hellen Ort bei 12 – 15 °C drei bis vier Wochen vorgekeimt werden. Dazu können sie zum Beispiel in Eierkartons gelegt werden. Beim Vorkeimen bilden sich kompakte, dunkelgrüne bis rötliche Triebe.

Für die Pflanzung im Beet werden 10 cm tiefe Furchen in einem Reihenabstand von 70 cm ausgehoben. Die Pflanzkartoffeln werden im Abstand von 35 cm in die Furchen gelegt und mit Erde abgedeckt. In einem Kartoffel-Anzuchttopf, einer Kiste oder einem Kartoffelturm, wird am Boden etwa 10 cm Erde eingefüllt und dann werden die Kartoffeln auf das Substrat gelegt und 10 hoch mit Erde abgedeckt. Dabei werden die Triebe völlig bedeckt.Nach einigen Wochen wachsen die ersten Triebe aus der Erde heraus. Wenn die Pflanzen etwa 20 cm hoch sind, wird im Beet um sie herum die Erde zu einem Damm zusammengeschoben und so die untere Hälfte der Stängel von Erde bedeckt ist.

Im Kartoffeltopf wird einfach etwas Erde nachgefüllt. Bei einem Kartoffelturm wird eine weitere Ebene aufgebaut und mir Erde gefüllt.

In der Erde bilden sich nun Seitentriebe und Knollen. Das Anhäufeln wird noch einmal oder zweimal wiederholt bis der Damm etwa 20 – 30 cm hoch ist bzw. bis der Topf bis zum Rand gefüllt ist.

Achten Sie während der Kultur auf eine ausgewogene Düngung. Eine gute Versorgung der Pflanzen mit Kalium und Magnesium verbessert die Pflanzengesundheit und die Lagerfähigkeit der Kartoffeln. Zuviel Stickstoff macht die Pflanzen dagegen anfällig und verzögert die Reife der Knollen.

Frühkartoffeln wie ‚Solist‘, ‚Glorietta‘ und ´Bellarosa´ können bereits portionsweise für den sofortigen Verzehr geerntet werden, wenn das Laub noch grün und die Schale dünn und weich ist. Das ist beim Kartoffeltopf besonders leicht, weil der Einsatz aus dem Übertopf gezogen werden kann um einzelne Knollen zu ernten. Die Pflanze wächst danach problemlos weiter und bildet weitere Knollen. Ein Video mit einer Anleitung für den Kartoffel-Anzuchttopf finden Sie hier.

Kartoffeln richtig lagern

Kartoffeln, die gelagert werden sollen sind erst erntereif, wenn das Laub vollständig abgestorben und trocken ist. Dann haben die Knollen eine feste, widerstandsfähige Schale und lösen sich leicht von den Pflanzen ohne Schaden zu nehmen. Mittelfrühe Sorten wie ‚Sieglinde‘, ‚Cosma‘ und ‚Gunda‘ können im Juli-August geerntet werden und sind dann bis zum Herbst lagerbar. ´La Ratte´, ‚Belana‘ und ´Blue Congo´ sind im August so weit ausgereift, dass sie den ganzen Winter über gelagert werden können. Spät reifende Sorten wie ‚Jelly‘ und ´Laura´ bleiben bis September oder Oktober im Boden  und können dann bis in den Frühsommer des nächsten Jahres bevorratet werden.

Kartoffel-Raritäten

Wenn Sie Ihre Kartoffeln selbst anpflanzen können Sie neben den bekannten Sorten wie ´Belana´ und ´Sieglinde´ auch Raritäten wie die blaue ´Blue Congo´, die französische Gourmetkartoffel ´La Ratte´ oder rotschalige Sorten wie ´Bellarosa´ oder ´Laura´ ausprobieren. Wir von Kiepenkerl bieten Ihnen auch Pflanzkartoffeln in Bio-Qualität an.

Mein Kartoffel-Ratgeber

Hier können Sie durch den Kartoffel-Ratgeber blättern oder den Ratgeber als PDF runterladen.

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This