Radeischen sind vielfältig

Radieschen – Woher kommt die Schärfe? 

Im Salat, auf Brot oder einfach als kleiner Snack zwischen durch, Radieschen sind ein Genuss.

Woher kommen Radieschen ursprünglich?

Radieschen stammen aus Asien und sind erst seit dem 16. Jahrhundert bei uns in Europa bekannt. Südeuropäischen Züchtungen verdanken wir die heutige rote Farbe und runde Form. Zunächst waren sie länglich und hatten eine weiße Haut – hier lässt sich auch die Verwandtschaft mit Rettich deutlich erkennen; denn Radieschen und Rettiche sind zwei Kulturformen derselben Pflanze (Rhaphanus sativus). Auch heute gibt es noch einige Sorten mit weißen Schalen, wie zum Beispiel „Eiszapfen“, ein zartes, langes, schneeweißes Zapfenradieschen für das Freiland, das sehr aromatisch schmeckt.

Als runde, rote, scharfe Kugeln kennt sie jeder. Radieschen haben aber mehr zu bieten. Es gibt zahlreiche Sorten. Sie sind rot, rot mit weißer Spitze, ganz weiß, violett oder gelb. Und rund sie auch nicht alle. Radieschen sind schnell erntereif und schmecken herrlich würzig. Ab März kann man die ersten Radieschen in 1 cm tiefe Rillen mit einem Abstand von etwa 3 – 5 cm aussäen. Bis in den Herbst hinein können immer wieder Sätze nachgesät werden.

Eine sehr bekannte Sorte ist `Riesenbutter´. Dieses Radieschen erreicht einen Durchmesser von etwa 5 bis 6 cm und muss somit mit recht großem Abstand gesät werden. Als sehr empfehlenswert gelten `Sora´, eine runde, rote Sorte und `Flamboyant 2´, ein walzenförmiges Radieschen mit weißer Spitze. Suche Sie nach bunten Radieschen empfehlen wir Ihnen `Zlata´(gelb), `Albena´ (weiß) und `Viola´ (violett). Die Farbenvielfalt wird zum echten Highlight in jedem Sommersalat.

Und warum sind die Radieschen einer Sorte mal scharf und mal weniger scharf?

Für die Schärfe ist Senföl verantwortlich, das in der kleinen Knolle enthalten ist. Mit der Schärfe schützt sich das Radieschen eigentlich gegen Fressfeinde. Gerade wegen der Schärfe werden die kleinen roten Knollen vom Menschen so geliebt. Schwankungen innerhalb einer Sorte liegen an der Größe der Radieschen. Ist es feuchtwarm, dann werden die Radieschen größer (= nicht so scharf), ist es hingegen trocken und kühl erntet man kleine Früchtchen mit entsprechend schärferem Geschmack. Der Senfölanteil bleibt gleich, nur der Wassergehalt ist unterschiedlich.

Radieschen

Sie sind auf der Suche nach Radiessamen? In unserem Online-Shop erhalten Sie eine große Auswahl an hochwertigen Premium-Samen!

Zur Auswahl an Radieschensamen im Online-Shop

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This