Draußen wird es kälter und dunkler. Wieso nicht einen Nachmittag auf der Couch mit leckeren Kräuter- Waffeln versüßen?  Wir haben ein Rezept mit einer Kräuterexpertin für Sie entwickelt.

Kräuter sind auf vielfältige Weise verwendbar. Sie regen die Sinne an, machen ein fades Gericht zum Geschmackserlebnis und helfen oftmals bei kleinen Wehwehchen. Die Verwendung von Kräutern reicht Jahrtausende weit in der Kulturgeschichte zurück und sie erwecken seit einigen Jahren mit neuen Sorten Interesse bei Jung und Alt.

Kräuter- Waffeln (ca. 7-9 Stück)

Leckere Waffeln

Unser Rezept für Sie – Leckere Kräuter-Waffeln

Zutatenliste

  • 125 g weiche pflanzliche Margarine
  • 70 g Birkenzucker (Reformhaus)
  • 1 Msp. Vanille
  • 1 EL Chiasamen
  • 70 ml Wasser
  • 2 EL (ca. 16g) VegEgg Eiersatz oder 2 Ei
  • 125 g Dinkelmehl Type 1050
  • 125 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 1 Pr. Salz
  • 250 ml zimmerwarme Milch
  • 80 g –  ½ geriebener Apfel
  • Kräuter und Blüten je nach Jahreszeit

Und so wird es gemacht

1 EL Chiasamen in 70 ml Wasser ca. 10 Minuten quellen lassen. Alle Zutaten, einschließlich des gequollenen Chiasamen, in eine Schüssel geben und zu einem cremigen Waffelteig verrühren.

Kräuter und Blüten sammeln, waschen und sehr klein schneiden (z.B. Rosmarin, Petersilie, Zitronenmelisse, Gewürztagetes, Salbei, Pfeffermine, Melde, Lavendel, Oregano, Gänseblümchen, Ringelblume, Malve, Holunderblüten)

Das Waffeleisen erhitzen, ggf. mit Bratöl einfetten. Den portionierten Waffelteig in das Waffeleisen geben und diesen mit Blüten und Kräutern bestreuen. Danach die Waffeln backen.

Wir wünschen guten Appetit!

Pin It on Pinterest

Share This