Superfood selbst anbauen – fit durch den Alltag

Superfood selbst anbauen – fit durch den Alltag

Superfood ist nicht klar definiert, aber zurzeit in aller Munde. Wir verstehen unter Superfood Lebensmittel, denen besonders gesunde und gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt werden. In Zeitschriften werden immer wieder Lebensmittel als Superfood deklariert, die entweder unter unklaren Bedingungen angebaut wurden oder einen langen Transportweg hinter sich haben.

In unseren Breitengraden – besonders im Sommer und Herbst – gibt es eine wahre Fülle heimischer Superfoods. Wir haben deswegen eine kleine Auswahl an Gemüsesorten herausgesucht, die wir selber anbauen können und die gleichzeitig auch hervorragende und gesundheitsfördernde Eigenschaften haben sollen. Nur so können wir sicher sein, dass die Power-Nahrungsmittel nicht verunreinigt sind und gleichzeitig nachhaltig angebaut wurden. Außerdem ist selbst angebautes Gemüse auch noch super lecker.

Superfood ist viel mehr als man denkt

Die Acai-Beeren sollen durch ihren Pflanzenfarbstoff Anthocyan schlank machen. Sie wachsen vor allem in Südamerika. Der Gehalt an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen soll sehr hoch sein, aber nicht höher als bei anderen Beeren. Gute und regionale Alternativen sind zum Beispiel HeidelbeerenSauerkirschen und auch schwarze Johannisbeeren . Vorgezogene Beeren-Pflanzen können Sie noch im Mai pflanzen und die gesunden und leckeren Beeren schon in diesem Jahr in Joghurt, Smoothies oder einfach als Snack genießen.

Die Goji-Beeren, auch Bocksdorn genannt, gedeihen auch in unseren Breiten problemlos. Sie sollen einen hohen Gehalt an Antioxidantien und anderen wertvollen Inhaltsstoffen haben und bereichern so jede Ernährung. Der robuste Bocksdorn wächst an sonnigen Standorten auf jedem durchlässigen Gartenboden. Die länglichen, gelb-orangefarbenen bis roten Früchte erinnern geschmacklich an eine Mischung aus süßen Kirschen und herben Cranberries. Besonders lecker schmecken die Goji-Beeren getrocknet in einem Frühstücksmüsli, aber auch als Snack zwischendurch.

Grünes Gemüse wie Brokkoli und Grünkohl sollen reich an Chlorophyll sein. Das ist das Farbpigment, das den Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht. Dieses soll zur Entgiftung beitragen, die Wundheilung fördern und gut für die Verdauung sein. Probieren Sie unser Smoothie-Rezept aus und überzeugen Sie sich selbst.

Vielfältig kann zum Beispiel der Toskanische Palmkohl `Black Magic´ verwertet werden, der einen kurzen Stiel hat und eine dichte Blattrosette aus dunkelgrünen, schmalen Blättern bildet. Durch den kompakten Wuchs eignet sich dieser Grünkohl auch für die Kultur im Kübel und im Hochbeet. Der Geschmack ist intensiv und aromatisch. Die jungen Blätter können schon im Sommer für Salate und Smoothies verwendet werden. Besonders gut schmeckt der Kohl aber auch als deftiger Eintopf. Die Pflanzen sind winterhart, sodass die Blätter bis in den Februar geerntet werden können.

Auch der Löwenzahn sollte nicht unterschätzt werden. Zwar wächst er oft da, wo er nicht soll, aber er kann auch gezielt ausgesät werden. Die Blätter ergeben leckere Salate, Gemüse und Smoothies. Und die Inhaltsstoffe der Blätter und Wurzeln sollen bei Harnwegsproblemen helfen sowie die Magen- und Darmtätigkeit unterstützen.

Spinat gehört ebenfalls zu den gesunden grünen Gemüsesorten, die zahlreiche Vitamine und Mineralien enthalten. Ob roh im Salat, im Smoothie oder gekocht und gedünstet – lecker ist er und gesund auch. Spinat ist einfach anzubauen. Die Kiepenkerl Sorte `Lazio´ ist zum Beispiel besonders sicher im Anbau durch die vollständige Resistenz gegen den Falschen Mehltau, der gewöhnliche Sorten bei nassem Wetter zum Faulen bringen kann.

Chilis enthalten je nach Schärfegrad hohe Mengen an Capsaicin. Studien haben gezeigt, dass scharfes Essen – und besonders das Capsaicin – einen schützenden Effekt haben soll. Paprika können im Freiland kultiviert werden. Damit sie gut ausreifen, brauchen die Früchte aber viel Sonne und Wärme. Ideal ist deshalb die Kultur in Kübeln.

Superfod muss nicht unbedingt exotisch sein

Superfood muss somit kein exotisches Lebensmittel aus fernen Ländern sein, sondern kann auch ganz einfach selbst angebaut werden. Viel Spaß beim Ausprobieren! Und vergessen Sie nicht: Letztendlich ist es ein gesunder Mix aus verschiedenen Lebensmitteln, der einen fit durch den Alltag bringt.

Beeren- und Obstpflanzen

Im Kiepenkerl Online-Shop finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Beeren- und Obstpflanzen.

Zur Auswahl an Beeren- und Obstpflanzen im Online-Shop

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This