Pfefferminze: Erfrischender schon im Garten

Minze gibt es in einer Vielfalt an Arten und Kreuzungen, die sich hinsichtlich Wuchs und Aroma unterscheiden. Die Echte Pfefferminze (Mentha x piperita) ist erst seit 1696 bekannt und wird in großen Mengen angebaut, vor allem zur Gewinnung von Pfefferminzöl. Es lassen sich zwei Arten von Pfefferminze unterscheiden:

  • Schwarze Pfefferminze: dunkelviolette Stängel, bis zu 6 cm lange Blätter
  • Weiße Pfefferminze: hellgrüne, bis zu 7,5 cm lange Blätter

Pfefferminze kultivieren

Standortvoraussetzungen

Pfefferminze gedeiht auf einem feuchten, nährstoffreichen und lockeren Boden, der sich im Halbschatten befindet. Das Beet sollte alle 3 bis 4 Jahre an eine andere Stelle im Garten versetzt werden. Zudem ist zu beachten, dass Minze enorm wuchert und Nachbarpflanzen unterdrücken kann. Auch zieht Pfefferminze Bienen und Schmetterlinge an.

Aussaat

Eine Vermehrung durch Samen ist nur von der Wildform möglich, da es sich bei Pfefferminzsorten (z.B. Erdbeerminze um Hybriden) handelt. Diese werden im Frühjahr durch Teilung einer gut gewachsenen Pflanze oder durch Stecklinge vermehrt.

Keimung

Die dünnen, haarigen und hell- bis dunkelgrünen Blätter der Pfefferminze bilden sich im Frühjahr. Ihre Blüten erscheinen von Juli und August bis in den Oktober hinein. Falls einige alte Triebe vorhanden sind, kann neues Wachstum durch Abschneiden gefördert werden.

Überwinterung

Pfefferminze ist winterhart, allerdings können im Spätwinter Wurzelausläufer 5 cm tief in Töpfe gepflanzt und in ein warmes Gewächshaus oder Frühbeet gestellt werden. So wachsen die Pflanzen bereits einen Monat, bevor sie ins Freie kommen.

Pfefferminze ernten und Verwendung in der Küche

Die Ernte kann ab dem Frühjahr bis in den Herbst erfolgen und lässt sich verlängern, indem im Spätsommer einige Pflanzen in Töpfe gesetzt, auf 15 cm Höhe beschnitten und in ein Gewächshaus oder auf eine helle Fensterbank gestellt werden. Empfehlenswert ist die Ernte kurz vor oder während der Blüte, denn dann ist die Konzentration an aromatischen Ölen am höchsten.

Das ätherische Öl Menthol erzeugt den typischen Geschmack der Minze. Sein Gehalt ist speziell bei der Pfefferminze sehr hoch. Es wirkt im Mund kühlend, daher ist das Kraut vor allem im Sommer ein Genuss. So lassen sich die fein gehackten Blätter zum Aromatisieren von Mineralwasser verwenden, doch auch Pfefferminztee wirkt überaus erfrischend.

Hinweis

Vom abendlichen Genuss des Pfefferminztees ist abzuraten, da er anregend und belebend wirkt.

Mit dem Kraut können Soßen, Dips und Salate abgerundet, Pesto und Essig zubereitet, Fisch und Fleisch gewürzt sowie Obstsalate und Schokoladendesserts verfeinert werden. Auch Gemüse erhält eine besondere Note, wenn ein Zweig Minze ins Kochwasser gegeben wird. Allerdings verflüchtigt sich das Menthol beim Kochen.

Tipp

Das Kauen von Minzblättern verdeckt Zwiebel- und Knoblauchgeruch.

Pfefferminze als Heilmittel

Pfefferminze enthält flavonhaltige Substanzen, die die Leber- und Gallenfunktion sowie den Gallenfluss anregen. Darüber hinaus wirkt sie antiseptisch. Somit hilft das Kraut bei Entzündungen der Mundschleimhaut, Erkältungskrankheiten, Reizmagen sowie krampfartigen Beschwerden von Darm und Gallenwegen.

Ein Aufguss aus Minzblättern hilft bei Verdauungsproblemen, indem er Blähungen, Übelkeit und Kolik lindert. Darüber hinaus beseitigt Pfefferminzöl Kopfschmerzen und Migräne, wenn es inhaliert oder auf die Schläfen massiert wird.

Ein Aufguss im Badewasser wirkt anregend, während einige Tropfen des Öls im Gesichtswasser zur Reinigung beitragen. Außerdem lassen sich fettige Haare mit einem Aufguss aus Pfefferminze und Essig behandeln.

Achtung

Minzöl darf nicht bei Babys und Kleinkindern angewendet werden, denn der vom Menthol ausgelöste Kratschmer-Holmgren-Reflex kann bei ihnen zu Atemstillstand führen!

Pfefferminze-Saatgut online bestellen

Pfefferminze verbreitet schon im Garten ein erfrischendes Aroma. Qualitätssaatgut zum Anbau erhalten Sie in unserem Online-Shop!

Zum Pfefferminze-Saatgut im Online-Shop

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This