Kulturanleitung Statice

Die Statice wächst in Meeresnähe auf salzigen Böden. Darum nennt man sie auch Meereslavendel oder Strandflieder. Der Bei uns ist der bis 50 cm hohe Gewöhnliche Strandflieder (Limonium vulgare) heimisch. Die Pflanze wächst in Salzmarschen in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Es handelt sich um eine gefährdete und geschützte Art. Als Gartenpflanze wird der Geflügelte Strandflieder (Limonium sinuatum) kultiviert. Er ist eine Pflanze aus dem Mittelmeerraum. Insgesamt gibt es mehr als 100 Arten in der Gattung Limonium, die zu den Bleiwurzgewächsen (Plumbaginaceae) gehören.

Geflügelte Stängel und zarte Blüten

Die Blätter wachsen in einer dichten grundständigen Rosette. Die Blütenstängel sind auffällig geflügelt, sehr stabil und stramm aufrecht. Bis 40 cm können sie hoch werden. Die kleinen weißen Blüten sind umgeben von 1 bis 1,5 cm großen, blauen, lilafarbenen, rötlichen, gelben oder weißen Trichtern aus verwachsenen Kelchblättern. Diese Kelchblätter fallen nicht ab und behalten beim Trocknen ihre Farbe. Deswegen ist der Meerlavendel eine sehr beliebte Trockenblume. Wie Mohn, Strohblumen und Jungfer im Grünen ist Strandflieder oft in Bauerngärten zu finden.

Achtung Lichtkeimer!

Der Meerlavendel ist eine Lichtkeimer. Das bedeutet, dass die Samen nur keimen, wenn sie Licht bekommen. Darum wird das Saatgut nur auf die feuchte Anzuchterde gestreut und angedrückt. Eine Abdeckung mit klarer Folie oder eine Glasscheibe verhindert Austrocknung.

In der Vorkultur sät man ab März im Haus zwei bis vier Samen in kleine Töpfe aus. Im Mai ist eine Direktsaat im Beet möglich. Vorgezogene Pflanzen können nach den letzten Frösten ins Freie.

Der Geflügelte Standflieder ist anspruchslos. Er gedeiht gut auf trockenen, nährstoffarmen Böden, die auch salzhaltig sein dürfen. Ein Standort einem Staudenbeet auf sandigem Boden oder im Steingarten ist ideal.

Kultur kompakt

  Anmerkungen
AussaatzeitVorkultur:
März bis April
Direktsaat: Mai
2 bis 4 Samen pro Topf oder im Freiland direkt im Beet mit 2 bis 4 Korn pro Saatstelle
Lichtkeimer!
Keimtemperatur15 - 20 °C
Keimdauer12 - 24 Tageim Freiland bei niedrigeren Temperaturen bis 4 Wochen
KulturNicht zu viel Gießen und DüngenKultur in sandigen Staudenbeeten und Steingärten
StandortDurchlässiger, trockner Boden oder SteingartenDer Boden darf salzig sei.
Abstand30 x 30 cmFreier Stand
BlüteJuli bis OktoberZum Trocknen voll aufgeblüte Triebe schneiden und in dünnen Bündeln an einem schattigen, luftigen, trocknen Ort, kopfüber aufhängen

Pin It on Pinterest

Share This