Schadbilder bei Zwiebeln und Lauch (Porree)

  • Unregelmäßige Keimung – zu niedriger pH-Wert im Boden
  • Helles Laub mit braunen Spitzen – Mangel an Stickstoff oder Kalium
  • Schossen bei Sämlingen oder Steckzwiebeln – Kältereiz
  • Vor der Ernte schlechtes Einziehen des Laubes – Blütenansatz, Reifeverzögerung durch zu späte Aussaat, zu späte oder zu hohe Stickstoffdüngung
  • Wachstumshemmungen bei Porree, Blätter verbogen mit gelben Streifen – Virus Gelbstreifigkeit an Porree (leek yellow stripe virus), wird durch Blattläuse übertragen
  • Schlechtes Wachstum, absterben, Pilzinfektion am Keimling – Pythium-Infektion
  • Fäule an Wurzel und Zwiebelbasis – Rosa Wurzelfäule (Pyrenochaeta terrestris), Basalfäule (Fusarium oxysporum f. sp. cepae)
  • Laub blaßgrau, grauer Sporenrasen – Falscher Mehltau (Peronospora destructor)
  • Welken und Absterben der Pflanzen – Zwiebelfliege (Delia antigua)
  • Minierfraß an den Blättern von Zwiebeln – Zwiebelminierfliege (Liriomyza sp.)
  • Minierfraß an den Blättern von Porree – Lauchminierfliege (Napomyza gymnostoma)
  • Punktförmige, weiße Aufhellungen auf den Blättern – Thripse
    Stellenweise Kümmerwuchs, kurze, braune, keulige Wurzeln - Nematoden
  • Jungpflanzen von Schnittlauch, Knoblauch und Zwiebeln sterben ab, bei Steckzwiebeln vergilben die Blätter, die Wurzeln faulen, ein watteartiger Pilzbelag breitet sich von den Wurzeln nach oben aus, darin sind 0,5 mm große schwarze Fruchtkörper – Mehlkrankheit an Zwiebel (Sclerotium cepivorum)

Pin It on Pinterest

Share This