Laptop mit Maus und Brille auf einem Holztisch

Elke Schwarzer

Das Wichtigste über mich

Ich lebe mit Mann und Katze in einem Reihenhaus mit kleinem Garten. Eigentlich bin ich Biologin, arbeite aber inzwischen als Software-Entwicklerin. Als Ausgleich für meine Tätigkeit in der IT-Branche, wo ich den ganzen Tag am Computer sitze und nur die Büropflanzen betüddeln kann, bin ich so oft es geht in der Natur und vor allem in meinem Reihenhausgarten unterwegs.

Steckbrief

Das fasziniert mich in meinem Garten am meisten

Obwohl mein Garten so klein ist, überrascht er mich immer wieder. Mal wächst irgendwo eine neue Pflanze, die ich nicht gesät habe, mal entschlüpfen meinem Miniteich plötzlich Libellen, was ich nie für möglich gehalten hätte. In einem Moment ärgere ich mich über die von minierenden Fliegenlarven zermürbten Blätter der Fetten Henne, im nächsten erstaunt mich die Kohlmeisenfamilie, die die Larven herauspickt und sie an den Nachwuchs verfüttert. Kurz: Selbst im kleinsten Garten findet die Natur eigene Wege.

Der schönste Platz im Garten

In der Hängematte unterm Zierapfelbaum, von wo aus ich den Meisenkasten im Blick habe.

Lieblingspflanze

Ich liebe Storchschnäbel in allen Arten und Sorten. Vor allem der Knotige Storchschnabel hat es mir angetan, weil er auch im Schatten unermüdlich blüht und für die Bienen die reinste Freude ist.

Lieblingsgemüse

Ganz ohne Zweifel Tomaten! Für sie reserviere ich jedes Jahr einen Platz auf der Terrasse, wo ich samenfeste Wildtomaten ziehe. Seit ein paar Jahren versuche ich mich an einer Nummer größer und säe die 'Berner Rose', die ziemlich dicke, lustig geformte Tomaten bringt.

Lieblingsgartentätigkeit

Blumenzwiebeln pflanzen! Das ist Vorfreude pur, obwohl man sich noch den ganzen Herbst und Winter gedulden muss, bis man in den Genuss der Blüten kommt.

Pin It on Pinterest