Kapuzinerkresse-Samen von Kiepenkerl

Kapuzinerkresse kann kletternd oder kriechend wachsen, wodurch sie sich sogar als Bodendecker eignet. Hervorstechendes Merkmal sind jedoch ihre zipfelförmigen Blüten, die an Mönchskapuzen erinnern und welchen die Kapuzinerkresse daher auch ihren Namen verdankt. Die Blüten können einfarbig oder gemustert sein und leuchten in kräftigen Gelb-, Orange- oder Rottönen. Von Kiepenkerl gibt es für erlesene Sorten hochwertige Kapuzinerkresse-Samen für die Kultivierung im Beet oder in Gefäßen.

Kapuzinerkresse: Mehr als nur ein schöner Anblick

Kapuzinerkresse ist keine klassische Zierpflanze, die allein wegen ihrer Blüten als optischer Blickfang kultiviert wird. Vielmehr eignet sie sich auch in der Küche hervorragend zum Würzen von Gerichten. Die enthaltenen Senföle sorgen aber nicht nur für geschmackliche Schärfe, sondern haben auch eine antibiotische und antivirale Wirkung. Aus diesem Grund ist die Kapuzinerkresse nicht zuletzt eine beliebte Heilpflanze, die beispielsweise bei Erkältungen, Bronchitis oder einer Blasenentzündung für Linderung sorgt.

Beliebte Kapuzinerkresse-Samen von Kiepenkerl

Von Kiepenkerl steht eine erlesene Auswahl an Kapuzinerkresse-Samen zur Verfügung. Welche Sorte die richtige ist, hängt etwa davon ab, ob es eine kletternde oder kriechende Pflanze sein soll. Auch die Blattgröße und Blütenfarbe können eine Rolle bei der Entscheidung spielen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen drei beliebte Kapuzinerkresse-Sorten aus unserem Sortiment zur Anregung.

Kapuzinerkresse 'Kaiserin Viktoria'

Ganz nach ihrem royalen Namen erscheinen die Blüten der Kapuzinerkresse 'Kaiserin Viktoria' in einem kräftigen, königlichen Rotton, welcher im Kontrast zum dunkelgrünen Laub steht. Diese Sorte wächst als Schlingpflanze und ist daher für Blumenkästen, Ampeln, Rankgerüste und Zäune besonders gut geeignet. Dank ihres würzigen Geschmacks lassen sich mit ihr aber auch Salate und andere Speisen problemlos verfeinern.

Lebensdauereinjährig
Inhalt reicht fürca. 15 Pflanzen
Gefäßkulturja
Aussaat VorkulturMärz bis Mai
Aussaat DirektsaatMai
Wuchshöhe150 bis 200 cm
BlütezeitJuli bis Oktober
Blütenfarberot
Schnittblumenein

Kapuzinerkresse 'Kanarienvogel'

Schon von Weitem leuchten die gelben Blüten der Kapuzinerkresse 'Kanarienvogel'. Ihre Leuchtkraft hängt mit der Kleinblättrigkeit der Pflanze zusammen. Durch die gefranste Form der kleinen Blüten, die sich von Juli bis Oktober zeigen, wirkt sie geradezu keck. Die Pflanzen erreichen eine Wuchshöhe von bis zu 3 m, sodass mit ihnen vor allem Zäune und Mauern optisch aufgewertet werden können.

Lebensdauereinjährig
Inhalt reicht für25 Pflanzen
Gefäßkulturja
Aussaat VorkulturMärz bis Mai
Aussaat DirektsaatMai
Wuchshöhe200 bis 300 cm
BlütezeitJuli bis Oktober
Blütenfarbegelb
Schnittblumenein

Kapuzinerkresse 'Tip Top Alaska Mischung'

Für ein buntes Farbspiel sorgt die Kapuzinerkresse 'Tip Top Alaska Mischung' in Gelb, Orange und Rot. Sie betört nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch ihren angenehmen Duft – und das auch in Pflanzgefäßen auf kleinem Raum. Wenn die meisten Pflanzen im Hochsommer bereits verblüht sind, beginnt die Blütezeit der 'Tip Top Alaska Mischung' erst. Von August bis November stehen dann die Pflanzen bis zu den ersten starken Frösten in Blüte.

Lebensdauereinjährig
Inhalt reicht fürca. 25 Pflanzen
Gefäßkulturja
Aussaat VorkulturMärz bis Mai
Aussaat DirektsaatMai
Wuchshöhe15 bis 30 cm
BlütezeitJuli bis Oktober
BlütenfarbeMischung
Schnittblumenein

Alle Kapuzinerkresse-Samen von Kiepenkerl im Überblick

Unser komplettes Angebot an Kapuzinerkresse-Samen finden Sie in unserem Onlineshop. Entdecken Sie hier eine Auswahl abwechslungsreicher Einzelsorten und Mischungen!

Häufige Fragen zu Kapuzinerkresse und ihrer Kultivierung

Welchen Standort bevorzugt Kapuzinerkresse?

Die Kapuzinerkresse liebt sonnige, windgeschützte Plätze. Hier kann sie sich in ihrer vollen Pracht entfalten, während sie im Halbschatten und Schatten mehr Blätter und weniger Blüten hervorbringt. Anders als die meisten Pflanzen benötigt die Kapuzinerkresse einen nährstoffarmen, humosen Boden, im besten Fall mit einem Lehm- und Sandanteil.

Wann sät man Kapuzinerkresse am besten aus?

Der perfekte Zeitpunkt, um Kapuzinerkresse auszusäen, ist im Mai kurz nach den Eisheiligen, wenn die Gefahr von Nachfrösten vollends vorüber ist. Anders sieht es aus, wenn Sie die Pflanzen in Töpfen auf der Fensterbank oder im Gewächshaus vorkultivieren. Dann können Sie die Kapuzinerkresse-Samen bereits im März oder April aussäen. Da es sich bei Kapuzinerkresse immer um eine einjährige Pflanzen handelt, müssen Sie im Folgejahr neues Saatgut ausbringen, wenn Sie sich weiterhin an den zipfelförmigen Blüten erfreuen möchten.

Wie sät man Kapuzinerkresse im Topf ein?

Empfehlenswert ist es, einen Topf mit einem Durchmesser von 30 cm zu verwenden, da die Erde andernfalls unter Umständen zu schnell austrocknen kann. Setzen Sie die Samenkörner etwa 1 cm tief in das Pflanzsubstrat und bedecken Sie diese wieder. Als Standort eignet sich ein halbschattiger, geschützter Platz. Decken Sie den Topf bis zur Keimung der Samen am besten mit Frischhaltefolie ab.

Wie viel Wasser benötigt Kapuzinerkresse?

An und für sich ist Kapuzinerkresse eine sehr pflegeleichte Pflanze. Viel Wasser benötigt sie dennoch. Achten Sie darauf, dass der Boden niemals austrocknet, ansonsten lässt die Pflanze ihre Blätter hängen. Es empfiehlt sich, an sehr heißen Sommertagen sogar zweimal täglich – am besten morgens und abends – zu gießen.

Wie kann Kapuzinerkresse anderweitig verwendet werden?

Dank ihres überhängenden Wuchses eignet sich Kapuzinerkresse besonders gut zur Verschönerung von Wänden oder Mauern. Sie kann aber auch unter Bäumen gepflanzt werden und schützt diese dann vor Raupen und Blattläusen. Doch nicht nur als Zierpflanze macht die Kapuzinerkresse eine gute Figur: In der Küche wird die Kapuzinerkresse gerne als Würzpflanze oder zur Dekoration von Buffets verwendet. Bemerkenswert ist zudem, dass sie zur Arzneipflanze des Jahres 2013 gekürt wurde, weil sie sich gegenüber Bakterien, Viren und Pilzerkrankungen als sehr heilsam herausgestellt hat.

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media-Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Tomaten-Welt

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Blumenzwiebel-Welt

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Meine Rasenwelt

Meine Rasenwelt

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This