Löwenmäulchensamen von Kiepenkerl

Löwenmäulchen gehören zu den ältesten Bauernpflanzen. Nicht nur durch ihre freundlichen Farben, sondern vor allem auch durch ihre außergewöhnliche Form sind sie in jedem Garten ein absoluter Hingucker. Beliebt sind Löwenmäulchen aufgrund ihrer langen Blütezeit von Juni bis Ende September. Wer die äußerst unkomplizierten und pflegeleichten Blumen selbst kultivieren möchte, kann auf die hochwertigen Löwenmäulchensamen von Kiepenkerl zurückgreifen.

Löwenmäulchen: Genügsame Zierpflanzen in vielen Farben

Löwenmäulchen sind wenig anspruchsvolle Pflanzen. Sonnige bis halbschattige Standorte und ein nährstoffreicher und nicht zu trockener, kalkarmer Boden sind dennoch ideal für die Kultur. Die Blüten, die sich beim Zusammendrücken wie ein Mund öffnen, blühen in Gelb, Orange, Rot, Rosa und Weiß. Neuere Züchtungen ergänzen das Farbspektrum um zarte Pastelltöne oder bilden sogar zweifarbige Blütenstände aus. Um schon ab Juni in den Genuss der ersten Blüten zu kommen, können Löwenmäulchensamen vom Januar an bis in den März hinein vorgezogen werden. Die Jungpflanzen finden dann ab Mitte April Platz im Beet, sollten aber vorher abgehärtet werden.

Beliebte Löwenmäulchensamen von Kiepenkerl

Die einjährigen Löwenmäulchen unterscheiden sich sowohl in der Farbe ihrer Blüten als auch in ihrer Wuchshöhe. Entsprechend gibt es von Kiepenkerl nicht nur Saatgut für Sorten mit verschiedenen bunten Blüten, sondern auch für kletternde oder niedrig wachsende Sorten. Drei besonders beliebte Löwenmäulchensorten stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Löwenmäulchen 'Rembrandt Mix'

Wer sich für die Mischung 'Rembrandt Mix' entscheidet, wird von Juli bis Oktober viel Freude an den Blütenständen dieser Löwenmäulchen haben. Diese leuchten immer in zwei Farben, die jeweils im Kontrast zueinander stehen, beispielsweise in Dunkelrot und Cremeweiß oder in einem hellen Rosa und kräftigen Pink. Bis zu 45 cm hoch können die Pflanzen werden. Sie eignen sich daher für Beete, Pflanzkübel und als Schnittblumen gleichermaßen. Zudem bieten die vielen Blüten Bienen und Hummeln ein attraktives Nahrungsangebot.

Lebensdauereinjährig
Inhalt reicht fürca. 100 Pflanzen
Gefäßkulturja
Aussaat VorkulturEnde Februar bis Anfang Mai
Aussaat Direktsaatab April
Wuchshöhe45 cm
BlütezeitJuli bis Oktober
Blütenfarbeweiß, gelb, rot, rosa
Schnittblumeja

Löwenmäulchen 'Joan Loraine'

Aus Mexiko stammt diese exotische Kletterpflanze. Ihre üppigen Blüten in dunklem Violett sind mit gelben Griffeln und weißen Staubblättern geschmückt. An einem sonnigen Standort auf möglichst nährstoffreichem Boden zeigt sich dieses Löwenmäulchen in den Monaten von Juni bis Oktober in seiner ganzen Pracht. Mit einer Höhe von etwa 1,5 m eignet sich 'Joan Loraine' hervorragend für Zäune, Gitter, aber auch Kübel.

Lebensdauereinjährig
Inhalt reicht für25 Pflanzen
Gefäßkulturnein
Aussaat VorkulturMärz, April
Wuchshöhe120 bis 150 cm
BlütezeitJuni bis Oktober
Blütenfarbeviolett, blau
Schnittblumenein

Löwenmäulchen 'Zwerg-Mischung'

Wie der Name verrät, besteht diese Mischung komplett aus niedrig wachsenden Löwenmäulchensorten, die maximal 25 cm groß werden. An ihrer Schönheit büßen sie dadurch aber nichts ein. Vielmehr sorgen die kleinen Pflanzen mit ihren zierlichen Blüten in kräftigen, warmen Farben an jedem Standort für gute Laune.

Lebensdauereinjährig
Inhalt reicht für50 Pflanzen
Gefäßkulturja
Aussaat VorkulturMärz bis Mai
Aussaat Direktsaatab April
Wuchshöhe15 bis 30 cm
BlütezeitJuli bis Oktober
BlütenfarbeMischung
Schnittblumenein

Alle Löwenmäulchensamen von Kiepenkerl im Überblick

Weitere interessante Löwenmäulchensorten, für die von Kiepenkerl hochwertiges Saatgut erhältlich ist, können Sie direkt in unserem Onlineshop einsehen!

Häufige Fragen zu Löwenmäulchen und ihrer Kultivierung

Welche verschiedenen Löwenmäulchenarten gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei Arten, die nach ihrer Wuchshöhe unterschieden werden: Den Zwerg-Löwenmäulchen, den herkömmlichen Löwenmäulchen und den Stauden-Löwenmäulchen. Mit einer Höhe von 15 cm bis 20 cm sind die Zwerg-Löwenmäulchen die kleinste und die Stauden-Löwenmäulchen mit 100 cm die am höchsten wachsende Art. Dazwischen liegen mit etwa 50 cm Wuchshöhe die herkömmlichen Löwenmäulchen, welche zu den niedrigen Staudengewächsen gehören.

Wann und wie werden Löwenmäulchen gepflanzt?

In der Regel werden Löwenmäulchensamen in der Zeit von Januar bis März als Vorkultur in Anzuchtgefäßen ausgesät. Die Samen werden dabei nur leicht in die Erde eingedrückt. Da es sich bei Löwenmäulchen um Kaltkeimer handelt – also um Pflanzen, die niedrige Temperaturen zum Keimen benötigen – finden die Anzuchtgefäße während der Keimphase im Kühlschrank Platz. Für die aufgelaufenen Sämlinge sind dann aber ein heller Standort und deutlich wärmere Temperaturen von 15 bis 20° C für die weitere Entwicklung wichtig. Ab Mitte April können die Jungpflanzen schließlich ins Gartenbeet eingepflanzt werden.

Wie überwintert man Löwenmäulchen?

Löwenmäulchen sind einjährige Pflanzen und daher nur bedingt winterhart. Für eine kurze Zeit vertragen sie allerdings auch kältere Temperaturen bis zu -10° C, weshalb Löwenmäulchen an einem geschützten Ort auch noch bis in den Dezember hinein blühen können. Selbst ausgesäte Samen überstehen den Winter und beginnen im Frühjahr mit dem Austrieb.

Ist das Löwenmäulchen giftig?

Das Löwenmäulchen ist absolut ungefährlich, auch für Kleinkinder und Tiere. Anstelle von Giftstoffen enthalten sie Vitamine, Nährstoffe und ätherische Öle. Mit ihrem angenehm süßen Aroma eigenen sie sich auch für Desserts und Sommersalate. Je nach Sorte kann der Geschmack der Blüten aber auch variieren.

Wie vermehrt man Löwenmäulchen?

Löwenmäulchen lassen sich ausschließlich mit Samen – egal ob gekauft oder selbst gewonnen – vermehren. Beim Kauf von Löwenmäulchensamen empfiehlt es sich allerdings, darauf zu achten, dass diese nicht feucht gelagert wurden. Bei selbst gewonnenen Löwenmäulchensamen sollten Sie diese nach der Blüte aus dem eigenen Garten ernten und an einem trockenen Standort lagern.

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media-Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Tomaten-Welt

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Blumenzwiebel-Welt

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Meine Rasenwelt

Meine Rasenwelt

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This