Auberginensamen und Artischockensamen von Kiepenkerl

Auberginen und Artischocken mögen es warm und sonnig. Dann wachsen sie besonders gut und bilden aromatische Früchte aus, die kalorienarm sind und mit ihrem charakteristischen Geschmack überzeugen. Die dunkelvioletten Auberginen sind im reifen Zustand cremig und mild, wohingegen die essbaren Blütenköpfe der Artischocken leicht herb sind und aufgrund der zartbitteren Note an Sellerie erinnern. Wer in den Genuss kommen möchte und dabei Früchte aus eigenem Anbau bevorzugt, kann zu den erlesenen Auberginensamen und Artischockensamen von Kiepenkerl greifen.

Auberginen und Artischocken: Überaus leckere und gesunde Gemüsearten

Auberginen und Artischocken sind das ideale Gemüse, wenn es darum geht, guten Geschmack mit gesundheitsfördernden Eigenschaften zu kombinieren.

  • Auberginen sind besonders kalorienarm und dennoch äußerst geschmackvoll. Daher sind sie gerade in der kalorienbewussten Küche sehr beliebt, haben aber noch mehr zu bieten: Die Früchte enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe und wirken antiseptisch. Zudem senken sie aufgrund des hohen Ballaststoffanteils den Cholesterinspiegel im Blut um bis zu 40 % und beugen dank der enthaltenen Pflanzenfarbstoffe Darmkrebs vor.
  • Artischocken haben eine ähnliche gesundheitsfördernde Wirkung. Auch sie sind kalorienarm, enthalten eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen und binden Cholesterin. Des Weiteren haben sie verdauungsfördernde Eigenschaften und wirken durch die enthaltenen Flavonoide vorbeugend bei bestimmten Krebsarten.

Beliebte Auberginensamen und Artischockensamen von Kiepenkerl

Bei Auberginen und Artischocken handelt es sich um Gemüsearten, die in unserem Saatgutsortiment zwar nur im kleinen Rahmen vertreten sind. Dennoch bieten wir allen, die sich im Anbau versuchen möchten, hochwertiges Saatgut für drei beliebte und bewährte Sorten.

Aubergine ‚Falcon‘, F1

Die Aubergine ‚Falcon‘ gehört zu den frühen, sehr ertragreichen Auberginensorten. Wer also gerne von Juli bis Oktober selbstgeerntete Auberginen genießen möchte, ist bei dieser Sorte richtig. Viele Sorten können aufgrund des Wärmebedürfnisses lediglich im Gewächshaus angebaut werden. Anders die Sorte ‚Falcon‘: An einem sonnigen Standort gedeihen die Früchte auch im Freiland. Dank des kompakten Wuchses der Pflanze kann sie sogar im Kübel kultiviert werden. Viel Platz im Garten ist somit für den Eigenanbau nicht nötig.
Bio-Saatgutnein
Winterhartnein
Inhalt reicht für8 Korn
Gefäßkulturja
Aussaat VorkulturMärz bis Mai
ErntezeitJuli bis Oktober

Aubergine ‚Kaberi‘, F1

Die Baby- bzw. Mini-Aubergine ‚Kaberi‘ trägt eine Vielzahl purpurfarbener Früchte, die 10 bis 15 cm groß werden. Ideal also, um sie lecker zu füllen oder in Scheiben geschnitten auf den Grill zu legen. Gemäß der Größe der Früchte ist auch die gesamte Pflanze recht klein. Bei einer Wuchshöhe von 50 bis 70 cm kann sie problemlos in Kübeln kultiviert werden. An einem geschützten Ort auf der Terrasse oder dem Balkon gedeiht ‚Kaberi‘ prächtig. Ein Anbau im Gewächshaus ist natürlich ebenfalls möglich und selbst für das Freiland ist diese Aubergine geeignet.
Bio-Saatgutnein
Winterhartnein
Inhalt reicht für5 Korn
Gefäßkulturja
Aussaat VorkulturFebruar, März
ErntezeitJuli bis Oktober

Artischocke ‚Vert de Provence‘

Delikatesse und Zierpflanze in einem – die Blütenköpfe der Artischocke ‚Vert de Provence‘ sind ein gesundes Gourmetgemüse mit besonders großen Blütenköpfen. Gedämpft oder gekocht werden sie mit einer Vinaigrette serviert und können beispielsweise als Vorspeise genossen werden. Wird die Pflanze als Zierstaude stehengelassen, kann man sich an den großen aufblühenden Blüten erfreuen. Die Korbblüten in leuchtendem blau-violett sind dekorativ und dienen als Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge.
Bio-Saatgutnein
Winterhartnein
Inhalt reicht fürca. 35 Pflanzen
Gefäßkulturja
Aussaat VorkulturMärz bis Mai
Erntezeit1. Jahr: September
ab 2. Jahr: Juli bis September

Alle Auberginensamen und Artischockensamen von Kiepenkerl im Überblick

Erfahren Sie noch mehr Details über die vorgestellten Auberginen- und Artischockensorten in unserem Onlineshop!

Häufige Fragen rund um den Anbau von Auberginen und Artischocken

Wann kann man Auberginen und Artischocken pflanzen?

Auberginen sollten nach Möglichkeit bereits im Februar vorkultiviert werden. Aufgrund ihrer zuverlässigen Keimeigenschaften werden die Auberginensamen einzeln in einen Topf gelegt, dünn mit Erde bedeckt und angegossen. In der Anzucht ähneln sie stark den Tomaten. Sie benötigen lediglich etwas länger, um zu keimen. Bei 22 bis 24 °C dauert der Prozess ungefähr zwei bis vier Wochen. Ab Mitte Mai können die Jungpflanzen dann ins Freiland gesetzt werden.

Ähnliche Voraussetzungen wie für Auberginen gelten auch für Artischocken. Bei 22 bis 25 °C keimen die Artischockensamen im Haus, wo sie ab Mitte Februar vorgezogen werden können. Wichtig ist, dass die Keimlinge viel Licht bekommen, da sie ansonsten zu schnell in die Höhe wachsen. Ab Ende Mai können die Pflanzen in das Beet umgesetzt werden. Bereits im August beginnen sie dann, die ersten Blütenknospen auszubilden.

Wo wachsen Auberginen und Artischocken am besten?

Auberginen und Artischocken haben ähnliche Ansprüche an ihren Standort. Als klassische Gewächshauspflanzen in Deutschland lieben sie die Wärme. Für das Freiland geeignete Sorten benötigen daher einen vollsonnigen Platz. Der Boden sollte nährstoffreich und locker sein, sodass Staunässe vermieden wird. Da die Auberginenpflanzen ein hohes Gewicht tragen müssen, sollten sie direkt beim Umpflanzen ins Freiland mit einem Stab gestützt werden.

Wird das Gewächshaus für den Anbau gewählt, sollte darauf geachtet werden, dass die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist und eine Befruchtung stattfinden kann. Es bietet sich daher an, das Gewächshaus regelmäßig gut durchzulüften und die Pflanzen täglich zu schütteln, damit die Pollen auf die Narben fallen.

Wie kann der Ertrag der Auberginenpflanzen noch gesteigert werden?

Um einen hohen Ertrag zu erzielen, können Auberginenpflanzen ausgegeizt werden. Dazu werden sowohl die Königsblüte als auch deformierte bzw. überflüssige Früchte entfernt. Die verbleibenden Früchte erhalten nun mehr Nährstoffe und können besser und zahlreicher heranreifen.

Wann werden Auberginen und Artischocken geerntet?

Die Schale der Aubergine muss voll ausgefärbt sein und je nach Sorte schwarzviolett glänzen. Dies ist erst nach langen, sonnigen Tagen der Fall. Werden die Früchte zu früh geerntet, sind sie noch bitter und nicht genießbar. Werden sie zu spät geerntet, wird die Schale langsam braun und das Fruchtfleisch ist schwammig. Der ideale Zeitpunkt ist mittels eines Drucktests ermittelbar: Wenn die Schale auf leichten Druck nachgibt, ist sie reif.

Bei der mehrjährigen Artischocke kann im ersten Jahr im September und ab dem zweiten Jahr von Juli bis September geerntet werden. Dazu werden die fleischigen Blütenköpfe einfach unterhalb der Blüte abgeschnitten. Dies sollte geschehen, solange die Köpfe noch festgeschlossen sind und bevor sich die Deckschuppen violett färben.

Welche Schädlinge und Krankheiten bedrohen die Auberginen und Artischocken?

Grauschimmel, eine Pilzkrankheit, befällt die Auberginenpflanze, wenn das Laub zu nass ist. Entweder achtet man auf trockenes Laub oder entfernt die unteren Blätter, sodass diese nicht auf der feuchten Erde aufliegen. Ansonsten sind Auberginenpflanzen recht widerstandsfähig gegenüber Krankheiten und Schädlingen.

Zeigt die Artischocke dunkle Verfärbungen, kann es sich um einen Befall der Schwarzen Bohnenlaus handeln. Vorbeugend wirken Mischkulturen mit Kapuzinerkresse. Diese dient als Fangpflanze. Des Weiteren hilft es, Nützlingsinsekten im Garten zu fördern, da diese die natürlichen Feinde der Schwarzen Bohnenlaus sind.

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Tomaten-Welt

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Blumenzwiebel-Welt

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Meine Rasenwelt

Meine Rasenwelt

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This