Kohlsamen von Kiepenkerl

Früher abgetan als das „Essen für arme Leute“, findet Kohl wieder zunehmend häufiger Verwendung in der Küche. Durch gezielte Züchtung sind heute viele verschiedene Kohlsorten erhältlich, was sich auch im breiten Kiepenkerl-Angebot an Kohlsamen für den eigenen Gartenanbau widerspiegelt. Neben Weiß-, Grün- und Rotkohlsamen finden Sie bei uns hochwertiges Saatgut für Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing und Chinakohl.

Kohl strotzt vor vielen wertvollen Inhaltsstoffen

Insbesondere Sauerkraut wurde früher gerne genutzt, um im Winter den Bedarf an Vitamin C zu decken. Neben Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen enthält Kohl aber auch noch wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Im Brokkoli beispielsweise finden sich die Flavonoide. Alle sekundären Pflanzenstoffe wirken antioxidativ, binden also freie Radikale und hemmen Entzündungen. Darüber hinaus wird ihnen eine krebsvorbeugende Wirkung nachgesagt. Mit dem Genuss leckerer Kohlgerichte nehmen Sie also nicht nur ein abwechslungsreiches, kalorienarmes Gemüse zu sich, sondern profitieren zudem von zahlreichen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen.

Beliebte Kohlsamen von Kiepenkerl

Von Kiepenkerl stehen zahlreiche Kohlsamen für Weißkohl, Grünkohl, Rotkohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing, Chinakohl und Futterkohl zur Verfügung. Um einen Einblick in unser Sortiment zu geben, stellen wir Ihnen im Folgenden drei beliebte Kohlsorten vor.

Spitzrotkohl ‚Tinty‘, F1

Der Spitzrotkohl ‚Tinty‘ bringt den angenehm mild-süßen Geschmack des Spitzkohls und die kräftige rote Farbe des Rotkohls perfekt in Einklang miteinander. Die rote Farbe geht bei der Zubereitung übrigens nicht verloren, so dass der Spitzrotkohl ‚Tinty‘ auch nach dem Kochen oder Dämpfen noch ein Hingucker auf dem Teller bleibt. Eine Besonderheit dieses fein geschichteten Kohls ist die Möglichkeit, ihn auch roh zu verzehren, beispielsweise in frischen Salaten.
Bio-Saatgutnein
Winterhartnein
Inhalt reicht fürca. 35 Pflanzen
Gefäßkulturnein
Aussaat DirektsaatMärz bis Juni
ErntezeitJuni bis November

Grünkohl ‚Black Magic‘

Für alle, die kein Gemüsebeet zur Verfügung haben, eignet sich der Grünkohl ‚Black Magic‘ besonders gut, da er dank seines kompakten Wuchses auch problemlos in Kübeln oder im Hochbeet wächst. Mit seinen dicht aufgereihten dunkelgrünen Blättern wird er dort zum Blickfang. Doch nicht nur das: Durch das Kochen verfärben sich seine Blätter fast schwarz und machen das Gericht sowohl zum geschmacklichen als auch zum optischen Genuss. ‚Black Magic‘ ist winterhart und kann bis in den Februar hinein geerntet werden. In der kalten Jahreszeit ist er dann eine hervorragende Grundlage für deftige Eintöpfe. Er kann aber auch als Smoothie- oder Saftzutat Verwendung finden. Ein echter Allrounder!
Bio-Saatgutnein
Winterhartja
Inhalt reicht fürca. 30 Pflanzen
Gefäßkulturja
Aussaat DirektsaatMärz bis Juni
ErntezeitJanuar bis Dezember

Blumenkohl ‚Clapton‘, F1

Der Blumenkohl ‚Clapton‘ ist besonders widerstandsfähig, schossfest und ertragreich. Zudem ist er als F1-hybride Züchtung resistent gegenüber der Kohlhernie, die über mehrere Jahre im Boden verbleibt und daher besonders gefürchtet ist. Blumenkohl gehört zu den edelsten Gemüsen, was ‚Clapton‘ eindrucksvoll beweist. Der Kopf dieses Kohls besteht aus zahlreichen feinen Knospen, die sich durch ihren feinaromatischen Geschmack auszeichnen.
Bio-Saatgutnein
Winterhartnein
Inhalt reicht fürca. 12 Pflanzen
Gefäßkulturnein
Aussaat VorkulturMärz bis Mai
Aussaat DirektsaatApril, Mai
ErntezeitJuli bis Oktober

Alle Kohlsamen von Kiepenkerl im Überblick

Entdecken Sie eine ganze Reihe weiterer Kohlsamen, so zum Beispiel für Weißkohl, Rosenkohl, Brokkoli, Wirsing, Chinakohl oder Futterkohl, in unserem Onlineshop!

Häufige Fragen zur Kultur von Kohlgemüse

Wann können Kohlsamen ausgesät werden?

Wann die Aussaat der Kohlsamen erfolgen kann, ist von der jeweiligen Kohlart und Kohlsorte abhängig. Im Folgenden eine Übersicht über die Aussaatzeitpunkte und welche Arten bzw. Sorten zu diesen ausgesät werden können.

  • Frühbeetaussaat in den ersten Märztagen, auch schon im Februar: alle frühen Kopfkohlarten, Blumenkohl, frühe und späte Sorten
  • Erste Freilandaussaat vom 1. bis 10. April: sämtliche späte Kopfkohlarten, nach Bedarf auch schon Frühsorten für späte Kultur, Blumenkohl, Rosenkohl (Pflanzzeit Anfang bis Mitte Mai)
  • Zweite Freilandaussaat von Mitte Mai bis Anfang Juni: Frühwirsing, außerdem Grünkohl und Kohlrüben (Pflanzzeit Mitte Juni bis Juli)
  • Chinakohl wird von Mitte Juli an direkt ins Freiland gesät.
  • August-Septemberaussaat für das Überwintern der Pflanzen im kalten Kasten unter Glas oder in guten, geschützten Lagen unter leichter Decke (Fichtennadeln dazwischen streuen) auch im Freien: früher Weißkohl, früher Wirsing, früher Rotkohl

Die Samen werden nicht direkt im eigentlichen Beet ausgesät (ausgenommen Chinakohl), sondern in speziellen Saatbeeten unter Glas oder im Freien. Nach etwa sechs Wochen haben die Jungpflanzen etwa 5 bis 6 Blätter ausgebildet und sind kräftig genug, um umgepflanzt werden zu können.

Welcher Kohl eignet sich für Gartenneulinge?

Da der Kohl im Allgemeinen viel Pflege und gute Bedingungen hinsichtlich der Bodenbeschaffenheit und der Nährstoffversorgung benötigt, kann es bei unpassender Sortenwahl zu Enttäuschungen kommen. Für Gartenneulinge eignet sich insbesondere der Grünkohl, da er auch bei schlechteren Bedingungen noch gut gedeiht. Besonders anspruchsvoll ist hingegen der Blumenkohl. Dieser benötigt optimale Voraussetzungen und ist eher für erfahrene Gärtner geeignet.

Wie sollte man Kohlpflanzen düngen?

Kohl benötigt neben ausreichend Wasser auch genügend Nährstoffe. Gerade in der Wachstumsphase sollte also Wert auf einen nährstoffreichen Boden gelegt werden. Um den Boden nicht zu überdüngen, bietet es sich an, alle drei bis vier Wochen mit Brennnesseljauche zu düngen. Diese kann man ganz einfach selbst herstellen: 1 kg Brennnesselblätter wird klein geschnitten und in etwa 10 l Wasser gegeben. Den Behälter schließen und die Mischung unter gelegentlichem Rühren zwei Wochen ziehen lassen.

Kann Kohl in einer Mischkultur angebaut werden?

Ja, Kohl ist bestens für die Mischkultur geeignet. Die folgenden Gemüsesorten eignen sich hierzu am besten:

  • Kartoffeln und Dill
  • Bohnen und Erbsen
  • Möhren und Tomaten
  • Mangold, Rhabarber und Salate
  • Spinat, Gurken und Porree

Die unmittelbare Nähe von Knoblauch, Schnittlauch und Zwiebeln hingegen ist eher kontraproduktiv. Des Weiteren muss auf die Fruchtfolge im Beet Acht gegeben werden. Da Kohl zu den Starkzehrern gehört, muss er im folgenden Jahr in einem anderen Beet angebaut werden.

Welche Krankheiten und Schädlinge schaden den Kohlpflanzen?

Besonders gefürchtet ist die Kohlhernie. Erkennbar ist sie an den verdickten Wurzeln und den welkenden Blättern der Pflanze. Um einen Befall zu vermeiden, empfehlen sich resistente Sorten und die Mischkultur. Ist die Kohlhernie trotzdem in einem Beet aufgetreten, sollte dort mindestens sechs Jahre lang kein Kohl angebaut werden.

Zum Schutz vor den Maden der Kohlfliege und den Raupen des Kohlweißlings können Sie Ihren Kohl nach der Pflanzung mit Insektenschutznetzen überspannen. Doch nicht nur Insekten, auch die Schnecken haben Interesse am Kohl. Hier hilft ein nützlingsfreundliches Umfeld, da zum Beispiel der Igel zu den natürlichen Fressfeinden der Schnecke gehört.

Erfahren Sie mehr!

Wie Kohl am besten kultiviert wird, unterscheidet sich je nach Art und Sorte teils deutlich. Zahlreiche Infos und nützliche Tipps für einen gelungenen Anbau finden Sie deshalb in unserer Kulturanleitung!

Zur Kulturanleitung für Kohl

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media-Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Tomaten-Welt

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Blumenzwiebel-Welt

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Meine Rasenwelt

Meine Rasenwelt

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This