Bohnenkrautsamen von Kiepenkerl

Nicht nur zu Hülsenfrüchten eignet sich Bohnenkraut hervorragend als Gewürz. Sein aromatischer, intensiver Geschmack verfeinert auch Fleisch, Fisch und Eintopfgerichte oder kann in einer Grillmarinade zur Geltung kommen. Je nach Sorte und Zubereitung variiert der Geschmack und kann auch pfeffrig-scharf ausfallen.

Bohnenkraut enthält Inhaltsstoffe wie Vitamin C, ätherische Öle und Gerbstoffe, denen eine heilende und gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt wird. So ist das Kraut nicht nur in geschmacklicher Hinsicht ein optimaler Zusatz zu Bohnengerichten. Es soll auch die Verdauung fördern und Blähungen entgegenwirken. Ein aus Bohnenkraut zubereiteter, schmackhafter Tee wird gerne gegen Magenbeschwerden und gegen Husten eingesetzt.

Wenn Sie Lust bekommen haben, Bohnenkraut anzubauen, finden Sie in unserem Kiepenkerl-Shop hochwertige, ein- oder mehrjährigen Bohnenkrautsamen.

Bohnenkraut anpflanzen mit hochwertigem Saatgut

Die etwa 40 Bohnenkrautarten in Mitteleuropa gehören alle nicht zu den heimischen Kräutern. Bohnenkraut kann dennoch unter den richtigen Bedingungen auch hierzulande problemlos und ohne große Pflege mit Bohnenkrautsaatgut angebaut werden. Bei unsere Auswahl an Bohnenkraut-Saatgut bieten wir auch Bio-Bohnenkraut an.

Die Wahl eines sonnigen Standortes ist ideal. Dies gilt sowohl für die Kultur von Sommerbohnenkraut als auch für den Anbau von Winterbohnenkraut. Bohnenkraut kann im Kräuterbeet, aber auch im Topf auf dem Fensterbrett angepflanzt werden. Kurz vor der Blütezeit geerntet, entfaltet es sein Aroma am besten und kann frisch verwendet oder zur Aufbewahrung getrocknet werden.

Das vielseitige Bohnenkraut sollte somit in keinem Haushalt fehlen. Als besonders pflegeleicht empfiehlt sich von den verschiedenen Sorten etwa die Wahl des Staudenbohnenkrauts. Mit seinen kleinen weißen Blüten stellt es zusätzlich eine besondere Zierde im Kräuterbeet dar und ist – wie auch die anderen Sorten – ein Magnet für nützliche Insekten, z.B. Bienen und Hummeln.

Beliebte Bohnenkrautsamen von Kiepenkerl

Ob ein- oder mehrjährig, besonders pflegeleicht oder Bio – hier einige Beispiele der Auswahl an hochwertigen Bohnenkrautsamen von Kiepenkerl, die widerstandsfähige Kräuterpflanzen hervorbringen:

Bohnenkraut mehrjährig

Dieses würzig-aromatische Kraut wird in der Küche wie das Gartenbohnenkraut verwendet. Es dienst als ein pikantes Gewürz für alle Bohnengerichte. Auch zum Teeaufguss ist es geeignet. Die Haltbarmachung kann erfolgen über Trocknen, Einfrieren oder Einlegen in Öl.
Aussaat Freiland/Frühbeet, April bis Juli
Gefäßkultur ja
Winterhart nein
Ernte vor der Blüte
Verwendung Frischverzehr, Kochen
Lebensdauer mehrjährig
Inhalt reicht für: ca. 50 Pflanzen
Bio-Saatgut: nein

 

Staudenbohnenkraut 'Bolero'

Dieses winterharte Küchenkraut mit kräftigem Aroma zeigt einen robusten Wuchs. Es ist zum Würzen oder für Teeaufgüsse geeignet. Staudenbohnenkraut ist die pflegeleichte Alternative zum einjährigen Bohnenkraut. Die anspruchslosen, kissenförmig wachsenden Pflanzen passen in Steingärten und Kräuterbeete, in Töpfe, Balkonkästen und formschöne Gefäße. Ihre dunkelgrünen Blättchen schmecken pfefferig und steigern den Geschmack nicht nur von Busch- und Stangenbohnen, sondern auch von Puffbohnen und können sowohl in Eintöpfe als auch beim Grillen oder Braten von Fleisch als Pfeffer-Alternative verwendet werden. Staudenbohnenkraut regt den Appetit an, gilt als krampflösend und soll die Magen- und Darmtätigkeit anregen.
Aussaat Fensterbank/Töpfe/Gewächshaus, März bis Mai
Gefäßkultur ja
Winterhart ja
Ernte ganzjährig
Verwendung Frischverzehr, Kochen
Lebensdauer einjährig
Inhalt reicht für: ca. 60 Pflanzen
Bio-Saatgut: nein

 

Bio Bohnenkraut 'Cyrano'

Das einjährige Bohnenkraut ist ein pikantes, aromastarkes Würzkraut, das vor allem für Bohnengerichte, aber auch für Eintöpfe aus Hülsenfrüchten, Suppen und Zucchini verwandt werden kann. Durch seine ätherischen Öle und den hohen Vitamin-C-Gehalt findet es getrocknet auch Anwendung als natürliche Heilpflanze in Hustentee. Die mattgrünen, lanzettlichen, duftintensiven Blätter können bis kurz vor der Blüte geerntet werden. Viele Insekten und Nützlinge schätzen die weiß bis blass-rosa blühenden Pflanzen als Nahrungsquelle.

Aussaat Freiland/Frühbeet, April bis Juli
Gefäßkultur ja
Winterhart nein
Ernte Blätter und Triebe bis kurz vor der Blüte
Verwendung Frischverzehr, Kochen
Lebensdauer mehrjährig
Inhalt reicht für: ca. 150 Pflanzen
Bio-Saatgut: ja

 

Alle Bohnenkrautsamen von Kiepenkerl auf einen Blick

Von Kiepenkerl gibt es eine große Auswahl an hochwertigen Bohnenkrautsamen für den eigenen Kräuteranbau. Hier können Sie einen Blick auf unser Produktsortiment werfen:

Häufige Fragen rund den Anbau von Bohnenkraut

Wann ist die beste Zeit, um Bohnenkraut zu säen?

Wenn es z.B. auf der Fensterbank vorgezogen wird, kann Bohnenkraut schon ab März ausgesät und im Mai nach draußen gepflanzt werden. Eine Direktsaat ist jedoch ebenso möglich und wird ab April oder Mai empfohlen. Beim Säen ist darauf zu achten, dass die Samen nicht von Erde bedeckt werden und genug Licht bekommen, da diese sonst nicht keimen. Bohnenkraut gehört zu den Lichtkeimern.

Wo wird Bohnenkraut gepflanzt?

Grundsätzlich eignet sich Bohnenkraut sowohl für den Anbau im Beet als auch im Kübel auf dem Fensterbrett oder Balkon. Es bevorzugt einen sonnigen oder halbschattigen Standort. Ein leichter (bei Sommerbohnenkraut) bzw. karger und gut entwässernder (bei Winterbohnenkraut) Boden ist ideal. Sommerbohnenkraut sollte im Beet separat gesetzt werden, da es sich selbst aussät und die Sämlinge andere Pflanzen sonst beeinträchtigen könnten. Die Erde sollte möglichst locker und wasserdurchlässig sein, da zu viel Feuchtigkeit dem Bohnenkraut schadet. Daher sollte auch beim Gießen und Düngen sparsam vorgegangen werden. Mehrjährige Sorten verbringen den Winter am besten an einem kühlen, aber frostfreien Ort im Haus, etwa dem Wintergarten.

Wann und wie kann Bohnenkraut geerntet werden?

Die Erntezeit erstreckt sich auf die Monate Juni bis September. Wird Bohnenkraut im Kübel groß gezogen, kann dieses z.B. im Haus überwintern und dort weiter beerntet werden. Geerntet werden dabei die Blätter und Triebspitzen. Es empfiehlt sich die Ernte kurz vor der Blütezeit, da das Aroma dann am intensivsten ist. Bohnenkraut blüht normalerweise etwa von Juli bis Oktober. Getrocknet ist es nach der Ernte auch lange haltbar.

Wie wird Bohnenkraut getrocknet?

Bohnenkraut entfaltet auch im getrockneten Zustand seinen aromatischen Geschmack und hält sich auf diese Weise lange, wenn es gut verschlossen aufbewahrt wird. Um Bohnenkraut trocknen zu können, sollten die Pflanzen kurz vor dem Boden abgeschnitten und zu einem Bündel zusammengefasst werden. Dieses wird dann an einem möglichst dunklen und trockenen Ort aufgehängt. Wenn die Blätter getrocknet sind, lassen sie sich leicht vom Stängel lösen, um aufbewahrt oder gleich in der Küche oder als Teeaufguss verwendet zu werden.

Wie kann Bohnenkraut verwendet werden?

Bohnenkraut passt als Gewürz mit einem kräftigen, leicht herben Geschmack zu vielerlei Gerichten. Neben Bohnen, Eintopf und Gemüse verfeinert es auch Fleisch- und Fischgerichte, insbesondere Lamm- und Schweinefleisch. Dabei harmoniert Bohnenkraut gut mit anderen mediterranen Gewürzen. Geschmacklich ähnelt es Thymian, kann jedoch auch einen scharfen, pfeffrigen Geschmack entwickeln. Daher sollte beim Kochen beachtet werden, das Gewürz vorsichtig zu verwenden oder aber die mitgekochten Zweige vor dem Verzehr wieder zu entfernen, nachdem sich ihr Aroma entfalten konnte.

Als Heilkraut mit einer nachgesagten antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung, wird Bohnenkraut vor allem als Tee verwendet. Ein Aufguss mit frischen oder getrockneten Blättern soll gegen Magen- und Darmbeschwerden sowie gegen Husten und Verschleimung helfen. Aber auch gegen Hautunreinheiten wird Bohnenkraut eingesetzt, indem das Gesicht über ein Dampfbad mit Bohnenkraut gehalten wird.

Erfahren Sie mehr!

Alle wichtigen Tipps für den Bohnenkrautanbau haben wir in unserer Kulturanleitung für Bohnenkraut zusammengefasst, damit auch Ihre Anzucht und Ernte zum Erfolg wird.

Zur Kulturanleitung für Bohnenkraut

Social Media

Finden und folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen!

Kiepenkerl Newsletter

Nehmen Sie an Gewinnspielen teil, erfahren Sie exklusiv von unseren Neuheiten und verpassen Sie keine Rabatt-Aktionen mehr dank unseres Kiepenkerl Newsletters! Als Dankeschön für Ihre kostenlose Anmeldung erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihren nächsten Einkauf in unserem Onlineshop unter www.nebelung-shop.de.

Jetzt abonnieren