Kapuzinerkressesamen​ von Kiepenkerl

Kapuzinerkresse sticht durch ihre großen, leuchtenden Blüten unter den Kräutern im Kräuterbeet besonders hervor. Sie wird sowohl als Zierpflanze als auch als essbares Kraut mit einem würzigen, etwas scharfen Geschmack verwendet. Besonders in Salaten schmeicheln die bunten Kapuzinerkresseblüten Auge und Gaumen gleichermaßen. Wie normale Kresse kann sie aber beispielsweise auch als leckerer Brotbelag oder für die Zubereitung von Kräuterbutter dienen. Die Blätter und Samen der Kapuzinerkresse finden ebenfalls in der Küche Verwendung. Kapuzinerkresse wird zudem als Heilkraut verwendet und ist bei Verzehr sehr gesund und reich an Nährstoffen. Wer vielseitige Kapuzinerkresse anpflanzen will, findet dafür in unserem Shop eine große Auswahl an hochwertigem Kapuzinerkressesamen.

Leuchtende Vielfalt von Kapuzinerkresse: Aussaat in Topf, Kräuterbeet oder als Begrünung möglich

Kapuzinerkresse ist in vielen verschiedenen Wuchsformen und Blütenfarben erhältlich. Die Auswahl an Kapuzinerkressesamen in unserem Shop beinhaltet zum Beispiel rankende, kriechende und buschig wachsende Sorten, die sich für verschiedene Arten der Kultivierung eignen. Für die Kapuzinerkresseaussaat im Topf sollte etwa eher eine kleine, buschige Sorte gewählt werden. Rankende Sorten hingegen können bis zu 2,5 m lang werden und zum Beispiel zur Begrünung von Zäunen und Spalieren dienen. Die farbliche Vielfalt der erhältlichen Sorten reicht vom typischen Gelb, Rot und Orange über Zartgelb und Weiß bis hin zu einem satten Tiefrot.

Kapuzinerkresse wird bei uns einjährig angebaut und ist sehr pflegeleicht. Sie begnügt sich mit einem nährstoffarmen Boden, braucht allerdings recht viel Wasser. Ab Juni bildet sie den ganzen Sommer über neue bunte Blüten, die geerntet und frisch zubereitet werden können. Diese bilden einen tollen Blickfang z.B. in Salaten oder als Dekoration für Smoothie und Co. Ein weiterer Pluspunkt der Kapuzinerkresse ist, dass ihre auffälligen Blüten nützliche Insekten wie Bienen und Schmetterlinge anziehen.

Beliebte Kapuzinerkressesamen von Kiepenkerl

Wenn Sie für den Anbau in Ihrem Garten Kapuzinerkressesamen suchen, werden Sie in unserem Shop fündig. Die große Auswahl an Qualitäts-Saatgut für pflegeleichte Kapuzinerkressepflanzen lässt keine Wünsche offen. Drei beliebte Sorten möchten wir im Folgenden vorstellen:

Kapuzinerkresse 'Rankende Mischung'

Die Kapuzinerkresse 'Rankende Mischung' ist eine reichblühende Schlingpflanze für Spalier, Blumenkästen, Tröge und Ampeln.
Aussaat Töpfe/Freiland, April bis Mai
Gefäßkultur ja
Winterhart nein
Ernte Juli bis Oktober
Verwendung Frischverzehr
Lebensdauer einjährig
Inhalt reicht für: ca. 20 Pflanzen
Bio-Saatgut: nein

 

Kapuzinerkresse 'Sangria'

Die leuchtenden, scharlachroten Blüten dieser Kapuzinerkresse stehen im Kontrast zum blaugrünen Laub der Pflanzen. Diese wachsen buschig und rund und sind daher ideal für kleinere Gärten.
Aussaat Töpfe oder Freiland, April bis Juni
Gefäßkultur ja
Winterhart nein
Ernte Juli bis November
Verwendung Frischverzehr
Lebensdauer einjährig
Inhalt reicht für: ca. 15 Pflanzen
Bio-Saatgut: nein

 

Kapuzinerkresse 'Night and Day'

Diese Kombination zweier außergewöhnlicher Blütenfarben sorgt für einen ungewöhnlichen Effekt in Beeten und Gefäßen bei dieser Kapuzinerkresse. Mahagonirote und cremeweiße Blüten bilden einen kontrastreichen Blütenteppich in den Farben eines Schachbrettes über dem dichten Laubdach der Pflanzen.

Aussaat Töpfe oder Freiland, April bis Juni
Gefäßkultur ja
Winterhart nein
Ernte Juli bis Oktober
Verwendung Frischverzehr
Lebensdauer einjährig
Inhalt reicht für: ca. 20 Pflanzen
Bio-Saatgut: nein

 

Alle Kapuzinerkressesamen von Kiepenkerl auf einen Blick

Von Kiepenkerl gibt es eine große Auswahl an hochwertige Kapuzinerkressesamen für den eigenen Kräuteranbau. Hier können Sie einen Blick auf unser Produktsortiment werfen:

Häufige Fragen rund den Anbau von Kapuzinerkresse

Wann wird Kapuzinerkresse am besten gepflanzt bzw. ausgesät?

Da Kapuzinerkresse sehr frostempfindlich ist, sollte die Samen erst im Mai nach den Eisheiligen ins Freiland gesät werden. Wenn Kapuzinerkresse allerdings an einem frostfreien, milden Ort vorgezogen wird, kann die Aussaat schon ab März erfolgen. Die optimale Keimtemperatur für die Samen liegt bei 18 bis 21 °C.

Kapuzinerkresse anpflanzen bzw. aussäen – wie geht das?

Kapuzinerkresse kann sowohl in Gefäßen als auch im Beet anpflanzen werden. Egal ob Sie sich für das Setzen der vorgezogenen jungen Pflanzen ins Beet entscheiden oder für die Direktaussaat – es ist darauf zu achten, dass zwischen den Pflanzen ein Abstand von etwa 30 x 40 cm eingehalten wird. Rankende Sorten können besonders gut in der Nähe von Mauern, Spalieren oder Rankgittern gepflanzt werden, um diese zu begrünen.

Welcher Boden ist für Kapuzinerkresse geeignet?

Anders als viele Pflanzen gedeiht Kapuzinerkresse am besten auf einem nährstoffarmen Boden. Dieser sollte am besten humos und lehmig sein oder einen Sandanteil haben.

Sind die Blüten von Kapuzinerkresse essbar und was kann der Grund sein, warum Kapuzinerkresse nicht blüht?

Ja, Kapuzinerblüten können gegessen werden. Die schönen bunten Blüten sind eine wunderbare essbare Deko – ideal zu Salaten oder auf belegtem Brot. Wenn die Erde für Kapuzinerkresse nicht nährstoffarm genug ist, kann es sein, dass das Blätterwachstum der Pflanze vermehrt wird und weniger Blüten gebildet werden. Auch wenn der Standort zu schattig ist, kann das Blütenwachstum gehemmt werden. Für eine üppige Blütenpracht sollte beim Anbau von Kapuzinerkresse daher auf einen sonnigen Standort mit magerem Boden geachtet werden.

Wann wird Kapuzinerkresse geerntet?

Der Erntezeitraum für die Blüten der Kapuzinerkresse erstreckt sich vom ersten Aufblühen im Juni bis etwa Ende Oktober. Es können jedoch auch andere Teile der Pflanze wie Blätter und Samen für den Verzehr geerntet werden. Bei den Blättern entfaltet sich das Aroma am besten kurz vor der Blüte, weswegen dies der beste Zeitpunkt für die Ernte ist. Die Samen können im unreifen Zustand geerntet und anschließend zum Beispiel in Kräuteressig eingelegt und wie Kapern verwendet werden.

Erfahren Sie mehr!

Alle wichtigen Tipps für den Kapuzinerkresseanbau haben wir in unserer Kulturanleitung für Kapuzinerkresse zusammengefasst, damit auch Ihre Anzucht und Ernte zum Erfolg wird.

Zur Kulturanleitung für Kapuzinerkresse

Social Media

Finden und folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen!