Gartenzeit verlängern mit Kleingewächshäusern

Gartenzeit verlängern mit Kleingewächshäusern

Wir sehnen das Frühjahr herbei, um endlich im Garten loslegen zu können, doch meist lässt es länger als gedacht auf sich warten. Im Gewächshaus und Frühbeet beginnt das Gartenjahr dagegen schon im Februar und kann unter Glas bis in den Herbst und Winter fortgesetzt werden.

Erste Vorüberlegungen

Ein Gewächshaus muss belüftet, bewässert und vielleicht schattiert werden, es darf für die eigenen Bedürfnisse weder zu groß – dann schafft man die Arbeit womöglich nicht – noch zu klein – dann macht das Arbeiten darin keine Freude – sein. Zu kleine Gewächshäuser lassen sich zudem schlecht nutzen, weil sie sich sehr schnell erhitzen, die Wärme dann aber nicht richtig speichern können. Und diese Temperaturschwankungen bedeuten für Pflanzen Stress. Die Nutzfläche sollte daher mindestens 5 m2 besser 12 m2 betragen, die Mindestfirsthöhe über 2 m liegen. Dach- und Stehwandneigung bestimmen nämlich maßgeblich die Nutzung. Nicht nur aufrechtes Stehen im Haus, auch die Ansprüche der Hauptkulturpflanzen wie Gurken und Tomaten sollten berücksichtigt werden. Ein Wasseranschluss oder Wassertonnen in der Nähe des Häuschens sind unentbehrlich. Um das Optimum beim Lichteinfall, für die Regendichtigkeit, die Ableitung des Kondenswassers und beim Abrutschen von Schnee zu erreichen, wird eine Dachneigung von 24 bis 30 Grad empfohlen. Und noch ein Tipp: Die Tür sollte breit genug sein, um mit einem Schubkarren bequem durchfahren zu können.

Gartenzeit verlängern mit Kleingewächshäusern (2)

Auswahl und Versicherung

Sie können wählen zwischen Rund- oder Tunnelgewächshaus, Anlehnhaus, Rundgewächshaus, Pulthaus und Satteldachhaus. Außerdem gibt es die empfohlenen Haustypen auch mit Folienbedachung. Beim Folienhaus hat man eine einfache Unterkonstruktion und eine Folienbedachung, meist eine überschaubare Haltbarkeit, dafür einen günstigen Anschaffungspreis.  Spezielle Folien, die länger haltbar sind, machen diesen Gewächshaustyp aber besonders interessant. Achten Sie bei der Auswahl und beim Kauf deshalb unbedingt auf die Folieneigenschaften.

Egal, für welchen Typ Sie sich entscheiden, eine Versicherung kann sinnvoll sein. Manchmal lassen sich Gewächshäuser mit in die Hausrat- oder Gebäudeversicherung einbeziehen. Es gibt aber auch spezielle Versicherer. Automatisch ist das Haus jedenfalls nicht mitversichert. Ganz wichtig ist der Hinweis auf die Bedachung, denn Glas ist um ein Vielfaches teurer als Kunststoff.

Obst, Gemüse, Kräuter satt

Im Gewächshaus und auch im Frühbeet können Pflanzen aus Saatgut angezogen werden und darin besteht ein großer Vorteil, denn  man ist nicht mehr nur auf die Jungpflanzen vom Gärtner angewiesen. Die Auswahl an besonderen Sorten ist viel größer, Sie können nach Lust und Laune experimentieren. Natürlich können Sie auch im Haus aussäen und am Fenster vorkultivieren, Licht und Wärme sind mitunter aber nicht so optimal.

Überlegen Sie, was und wie viel im eigenen Haushalt verzehrt wird, besorgen Sie sich gutes frisches Saatgut oder gesunde Jungpflanzen und achten Sie darauf, dass die Sorten für die Kultur unter Glas geeignet sind. Ob Tomaten, Gurken, Salate, Kohl, Auberginen, Zitronen oder Zierpflanzen – kultivieren Sie was Ihnen Spaß macht.

Unser Buch-Tipp:

"Kleingewächshaus und Frühbeet -Klug planen – richtig nutzen“

Aus dem Inhalt:

  • Welcher Standort ist richtig und wie groß soll das Gewächshaus sein?
  • Welches Material und welche Konstruktion sind geeignet?
  • Welches Zubehör und welche Ausstattung sind sinnvoll?
  • Grundlagen: Substrat, Bewässern, Düngen, Lüften, Luftfeuchte regeln und Pflanzenschutz
  • Nutzung von Frühbeetkästen
  • Geeignete Pflanzen für den Anbau im Gewächshaus

von

Jörn Pinske
Kleingewächshaus und Frühbeet
Klug planen – richtig nutzen
avBuch, 128 Seiten
ISBN: 978-3-8404-7550-4
Preis: 14,95

Elke Schwarzer

Es schreibt für Sie: Dipl.-Ing. agr. Christine Weidenweber

Ich bin auf einem großen landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen; der wunderbare Bauerngarten meiner Mutter wird noch immer bewirtschaftet. Mein eigener Garten ist nicht ganz so groß, aber genau richtig, um für mich und meine Familie Gemüse und Obst zu kultivieren und im Garten die Entspannung zu finden...

Christine Weidenweber im Autorenporträt

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media-Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Tomaten-Welt

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Blumenzwiebel-Welt

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Meine Rasenwelt

Meine Rasenwelt

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This