Auswahl verschiedener frischer Kräuter ©AdobeStock robynmac

Kräuter: Das Grün mit dem gewissen Etwas

Kräuter sind Allroundtalente. Sie peppen Speisen auf, sind optisch ein Genuss, verbreiten einen aromatischen Duft. Und das Tollste: Sie sind pflegeleicht und anspruchslos, so dass sie auf kleinster Fläche, ja sogar in Töpfen und Kübeln oder auf der Fensterbank gedeihen - Urban Gardening in Reinkultur!

Für alles ist ein Kraut gewachsen

Aromatische Würze und ansprechende Deko auf Suppen, Salaten, Dessert und Gebäck - so sieht eine starke Seite der Kräuter aus. Außer Basilikum am Tomatensalat fällt Ihnen im ersten Moment nichts ein? Lassen Sie sich von der Kiepenkerl-Kräuterpalette inspirieren…

  • Die Grillsaison steht vor der Tür! Und mit ihr zahlreiche Grillkräuter, mit denen Sie Fleisch, Gemüse und alles, was auf den Rost kommt, verfeinern können. Die Mediterranen stehen ganz oben auf der Liste: Rosmarin, Majoran, Thymian, Oregano,  Zwergcurry sind angesagt.

Tipp: Kräuter erst ganz zum Schluss auf das Grillgut geben, damit sie nicht verbrennen. Oder sie mit etwas Öl vermischt in die Marinade geben.

  • Was gehört noch zur Grillparty? Salate natürlich! Und denen kann man mit Wilder Rauke, Blut-Sauerampfer und Borretsch Schwung verleihen. Der vorher erwähnte Basilikum ist natürlich auch mit dabei.
  • Fehlen noch die Getränke! Als Durststiller haben sich aromatisiertes Wasser und Limonaden bewährt. Die können Sie ganz einfach mit den vielen verschiedenen leckeren Minzesorten selbst herstellen. Spezialisten für erfrischenden Zitrusduft gibt’s viele. Um nur einige Beispiele zu nennen: Zitronenmelisse, Zitronenverbene, Zitronenthymian, Lemon-Ysop - schnüffeln Sie sich durchs Kräutersortiment und finden Sie heraus, was Ihnen zusagt!
Thymian zur Verfeinerung des Grillgutes
Thymian zur Verfeinerung des Grillgutes
Ysop mit wunderschönen blauen Blüten

Wie können Kräuter die Gesundheit unterstützen?

Wellness aus Topf und Beet - Kräuter haben aber noch viel mehr zu bieten: Sie sind kleine grüne Powerpakete, die uns guttun. Diese Wirkung ist schon lange bekannt: So wird die an Vitamin A und C reiche Petersilie schon seit 2000 Jahren verwendet.

"Für alles ist ein Kraut gewachsen" - diese Aussage ist nicht einfach so dahin gesagt, sondern enthält ein großes Stück Wahrheit und Lebenserfahrung. Wem beispielsweise die großzügigen Fleischportionen auf den Magen geschlagen haben, kann’s ja mal mit Kümmel-, Pfefferminz- oder Fencheltee versuchen. Diese Kräuter kann man auch gleich in die Marinade geben. Dann entfalten sie schon beim Essen ihre wertvollen Inhaltsstoffe.

Petersilie als Heilkraut
leckerer Tee mit Pfefferminze ©AdobeStock - Uwe Bumann

Wie werden Kräuter angebaut?

Her mit den Kräutern und ran an die Profi-Line Kräuterpflanzen von Kiepenkerl! Aus dem Topf heraus muss man sie nur noch einpflanzen und genießen.

Aber Kräuter kann man übrigens kinderleicht selbst ansäen, etwa durch Saatscheiben, Saatbänder und Saatteppich. Diese Kulturformen haben einen großen Vorteil: Das Saatgut ist genau im richtigen Abstand in einem Vlies eingebettet. Mühseliges Vereinzeln oder Pikieren erübrigt sich somit. Die Saathilfen werden in Rillen im Beet, in Töpfe oder in Balkonkästen ganz einfach eingelegt, leicht mit Erde bedeckt, angedrückt und angegossen. Wichtig ist es, die Saatbänder, -scheiben oder -teppiche nach dem Einpflanzen stets feucht zu halten. Das Vlies verrottet anschließend rückstandsfrei im Boden.

Kiepenkerl Saatband
Kiepenkerl Saatscheibe
Kiepenkerl Saatteppich

Wer’s ganz unkompliziert möchte und trotzdem viel ernten will, setzt auf Multipillen. Die enthalten die Samenkörner von drei gleichen oder, wie bei dem Try-Basil-Basilikum-Mix, drei verschiedenen Sorten.

Die Pillen einfach in einem Topf mit feuchter Aussaaterde auslegen und andrücken. Hinterher gut wässern, bis die Pille gut durchfeuchtet ist.

Was mögen Kräuter?

Hell, sonnig, warm – so kann man die Ansprüche der meisten Kräuter zusammenfassen. Dann wachsen und entwickeln sie sich prächtig. Spitzwegerich, Minze und Zitronenmelisse sind auch mit Halbschatten zufrieden. Einfach auf die Saattüte oder das Etikett an der Kräuter-Pflanze schauen - dann wissen Sie Bescheid!

Kräuter sind genügsam, was Nährstoffe angeht. Gefragt ist ein durchlässiger Boden, ideal eignet sich Kräutererde. Achten Sie bei Topfkultur darauf, dass keine Staunässe entsteht. Die lässt die Wurzeln faulen.

Mediterraner Kräutergarten in Kübeln ©AdobeStock - Coccinella

Wie halten Kräuter länger?

Sprießen die Kräuter, dass es eine Freude ist? Können Sie nicht alle verwerten? Dann verlängern Sie doch einfach die Saison mit konservierten Kräutern:

  • Zum Trocknen eignen sich Würzkräuter wie Oregano, Rosmarin, Majoran, Salbei, Thymian, Dill und Bohnenkraut
  • Eingefroren behalten Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Kerbel und Liebstöckel ihr Aroma.
  • Eingelegt in Essig und Öl entfalten Kräuter ein besonders Aroma. Dazu Kräuter gut waschen, in Flaschen mit Essig oder (Oliven-)Öl geben und 3-5 Wochen vor Sonnenlicht geschützt stehen lassen.

Tipp: Die Kräuter sind - in hübsche Übertöpfe gesteckt - übrigens auch als Mitbringsel auf der Grillparty willkommen! Also dann - das Urban Gardening mit Kräutern kann beginnen!

Kiepenkerl Kräuter

Sind Sie auch erstaunt über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Kräutern und haben Lust bekommen, den Anbau gleich selbst auszuprobieren? Dann schauen Sie hier:

Unsere Autoren

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media-Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Tomaten-Welt

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Blumenzwiebel-Welt

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Meine Rasenwelt

Meine Rasenwelt

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de