Qualitätsgarten: Auf dem Versuchsgelände wächst alles

Qualitätsgarten: Auf dem Versuchsgelände wächst alles

Jede Woche gibt es was Neues zu entdecken! Inzwischen sind die Tomatenjungpflanzen in ihre Kübel gesetzt worden und danken es mit kräftigem Wachstum. Aber es wird eng im Gewächshaus. Die vorgezogenen Dahlien treiben sehr gut aus und auch die Paprika und die Auberginen entwickeln sich gut. Leider ist es im Moment noch zu kalt im Freien und so drängen sich Töpfe und Kübel unter dem schützenden Gewächshausdach zusammen. Hier hängen auch Ampeln mit unserer neuen Ampeltomate ´Romello´. Bis sie den typischen überhängenden Wuchs zeigt dauert es noch einige Wochen. Im Sommer wird sie dann mit zahlreichen leckeren Früchten zu Naschen einladen.

Pflanzen im Gewächshaus
Pflanzen im Gewächshaus

Kann man jetzt schon Unterschiede erkennen?

Bei den Paprika zeigen sich schon jetzt die ersten Unterschiede bei den Sorten. Die Gemüsepaprika sind im Wuchs insgesamt kräftiger als die Habaneros und Chili. Besonders auffällig ist aber, dass sich die Paprika-Jungpflanzen viel stärker verzweigen. Von unten bis oben bilden sich überall Seitentriebe, die später blühen und Früchte tragen werden. Wir sind gespannt, wie sich die Pflanzen weiter entwickeln.

Im Freien sind inzwischen die Krokusse in den Hochbeeten verblüht und die Tulpen erstrahlen in kräftigen Farben.

Paprika-Jungpflanzen

Wie sieht es mit Blumenzwiebeln aus?

Im Freien sind inzwischen die Krokusse in den Hochbeeten verblüht und die Tulpen erstrahlen in kräftigen Farben.

Tulpen im Qualitätsgarten

Social Media

Finden und folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen!

Kiepenkerl Newsletter

Nehmen Sie an Gewinnspielen teil, erfahren Sie exklusiv von unseren Neuheiten und verpassen Sie keine Rabatt-Aktionen mehr dank unseres Kiepenkerl Newsletters! Als Dankeschön für Ihre kostenlose Anmeldung erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihren nächsten Einkauf in unserem Onlineshop unter www.nebelung-shop.de.

Jetzt abonnieren