Rezept – Blumenkohl-Hummus

Rezept – Blumenkohl-Hummus mit geröstetem Blumenkohl und Naanbrot

Blumenkohl gehört in Deutschland zu den absoluten Lieblingsgemüsen. Er ist ein klassischer Begleiter zu Kartoffelgerichten, Suppen oder Eintöpfen. Doch mit etwas Fantasie lässt sich aus dem Beilagengemüse auch ein ganzes Gericht zaubern. Und ganz nebenbei kann man mit Blumenkohl noch eine Menge Kalorien und Kohlenhydrate einsparen, letzteres etwa dann, wenn er zu leckerem Blumenkohl-Hummus als Alternative zu Reis oder Nudeln verarbeitet wird.

Frischen Blumenkohl aus eigener Ernte zubereiten

Wer Blumenkohl überdies nicht nur selbst zubereiten, sondern auch selbst anbauen und ernten möchte, kann im Frühjahr oder Herbst aktiv werden. Im Sommer wird Blumenkohl seltener ausgesät, da er in diesem Zeitraum sehr anfällig für Schädlinge ist. Da Blumenkohl zu Starkzehrern gehört, benötigt er einen tiefgründigen Boden mit vielen Nährstoffen. Eventuell muss daher vor der Aussaat der Blumenkohlsamen in das Beet Kompost eingebracht werden. Blumenkohl fühlt sich an einem sonnigen bis halbschattigen Standort am wohlsten.

Zutaten für Blumenkohl-Hummus mit geröstetem Blumenkohl und Naanbrot (4 Personen)

  • 1 Blumenkohl
  • 2 EL Rapskernöl
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Meersalz
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer

 

  • 1 Zitrone
  • 100 g Kichererbsen
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 ml Rapskernöl

 

  • 300 g Weizenmehl
  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Rapskernöl
  • 7 g Trockenhefe
  • 1 TL Schwarzkümmel
  • 1 TL Meersalz
  • 100 ml lauwarmes Wasser
Blumenkohl-Hummus mit geröstetem Blumenkohl und Naanbrot

Blumenkohl-Hummus in 30 Minuten zubereiten

Zu Beginn den Brotteig ansetzen. Hierfür einfach alle Zutaten in der Rührschüssel vermengen und mindestens 10 Minuten kneten. Anschließend eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Den Blumenkohl von Strunk und Blättern befreien, um ihn zu halbieren. Eine Hälfte in kleine Röschen zupfen und diese mit Rapskernöl, Kreuzkümmel, geräuchertem Paprikapulver, Honig, Pfeffer und Meersalz marinieren. Danach für 20 Minuten im Ofen bei 190 °C Umluft rösten. Nebenbei den übrigen Blumenkohl in gesalzenem Wasser einige Minuten garen und den Knoblauch schälen.

Kichererbsen, Tahin, Rapskernöl, Knoblauchzehen, Abrieb und Saft der Zitrone zusammen mit dem gekochten Blumenkohl zu einer cremigen Paste pürieren. Diese mit Salz abschmecken.

Kurz bevor der geröstete Blumenkohl fertig ist, den Brotteig in 6 gleich schwere Stücke teilen. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen und die Teigstücke zu 0,5 bis 1cm dicken Fladen ausrollen. Die Brotfladen nacheinander in der trockenen Pfanne von jeder Seite 1-2 Minuten backen. Zusammen mit frischer Zitrone, etwas Öl und Sesam anrichten.

Blumenkohl-Hummus mit geröstetem Blumenkohl und Naanbrot

Lust auf mehr?

Entdecken Sie weitere tolle Rezepte und interessante Gastbeiträge.

Unsere Autoren

Social Media

Finden und folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Tomaten-Welt

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Blumenzwiebel-Welt

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Meine Rasenwelt

Meine Rasenwelt

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Nützlings-Welt

Nützlings-Welt

Besuchen Sie uns unsere Nützlings-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Nützlinge zusammengestellt.

www.nuetzlingswelt.de

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de