Faszination Gärtnern

Einer der wohl berühmtesten deutschen Gärtner des letzten Jahrhunderts sagte einst: „Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich wieder Gärtner – und das nächste Mal auch noch. Denn für ein einziges Leben wird dieser Beruf zu groß.“ Dieser Satz des Berliner Staudengärtners Karl Foerster ist sinnbildlich für seine Faszination den Pflanzen gegenüber. Diesen und ihrer Züchtung widmete er einen Großteil seines Lebens.

Der Faszination des Gärtnerns auf der Spur

Doch woher kommt diese Faszination für den Garten und seine Pflanzen, die sich auch heute noch hält und auch in anderen Ländern gelebt und geliebt wird? Liegt es an der enormen Farb- und Formenvielfalt der Pflanzen oder an der Möglichkeit, einen lebenden Garten ganz individuell zu gestalten? Bereits Goethe soll einst gesagt haben: „Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie.“

Dabei macht man sich selten bewusst, dass ohne diese Sauerstoff produzierenden Lebewesen die Erde, wie wir sie kennen, nicht möglich wäre. Eine Ernährung ohne die Existenz von Pflanzen ist unmöglich. Darüber hinaus belegen Studien der niederländischen Forscherin Jolanda Maas die positiven Effekte von Pflanzen auf unsere Gesundheit und Genesung. Da verwundert es nicht, dass ein Garten für viele ein Ort der Entspannung und der Erholung ist.

Gärtnern bedeutet vor allem eines: Vielfalt!

Blumenvielfalt

Mit ihren verschiedensten Farben und Formen sind Blumen ein Inbegriff botanischer Vielfalt.

Obwohl ein Garten auch mit viel Arbeit verbunden ist, hegen und pflegen viele Menschen ihr Freizeitdomizil wie ihren eigenen Augapfel. Manche laden sogar andere Gartenliebhaber und Interessierte zum Bestaunen ein, zum Beispiel an den Tagen der offenen Gartenpforte. In regen Diskussionen wird sich dann über das Für und Wider bestimmter Kulturmaßnahmen oder Pflanzensorten ausgetauscht.

Sitzen zwei passionierte Gärtner zusammen, kann sich ein solches Gespräch über Stunden hinziehen, da diese Passion, wie eingangs auch von Karl Foerster beschrieben, eine sehr vielseitige ist. Es gibt eine schier unendliche Vielfalt an Pflanzen, und der Mensch ist stets bemüht, der Evolution durch die Züchtung neuer Sorten etwas nachzuhelfen. Die Methoden dafür haben sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und den Züchtungsfortschritt enorm beschleunigt. Als Gärtner muss man daher immer am Ball bleiben muss, um über neue Sorten informiert zu sein.

Daneben gibt es beinahe ebenso viele Gründe, warum eine Pflanze mal nicht wie gewünscht wächst. So kann der Standort falsch gewählt worden sein oder das Wetter nicht mitgespielt haben. Im schlimmsten Fall werden die Pflanzen von Schaderregern wie Viren, Bakterien, Pilzen oder tierischen Schädlingen befallen. Zum Glück gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Probleme zu beheben. Jeder Gärtner hat seine eigenen Mittel und Wege gefunden, um Herr der Lage zu bleiben, oder sucht für einige Spezialfälle noch danach.

Gärtnern braucht Erfahrung

Junior-Gärtner

Fürs erfolgreiche Gärtnern braucht man viel Erfahrung. Darum: Früh übt sich!

Gärtnern hat im Privatgarten wenig mit dem hektischen Alltagsleben zu tun. Man braucht Geduld, Erfahrung und Vertrauen in seine Fähigkeiten. Von heute auf morgen wird man dabei sicher nicht zum Profi, da viele Dinge in der Anzucht schiefgehen können. Hat man beispielsweise das Saatgut ein paar Zentimeter zu tief in der Erde abgelegt und dann noch etwas zu viel gegossen, kann dies schon zu einem Misserfolg führen.

Deshalb ist es wichtig, seine Pflanzen und ihre Bedürfnisse zu kennen und dementsprechend zu handeln. Manche Pflanzen keimen erst nach drei Wochen, also braucht es Geduld und keine Hast, wenn das Saatgut nicht bereits nach wenigen Tagen keimt, wie man es etwa von Kresse gewohnt ist. Beschäftigt man sich mit dem Obstanbau, braucht es mitunter Jahre, bis die ersten Äpfel am Baum erscheinen. Und Jahr für Jahr müssen spezielle Schnittmaßnahmen durchgeführt werden, die für eine erfolgreiche Ernte unerlässlich sind. Kurz: Ein guter Garten braucht Zeit.

Darüber hinaus braucht ein guter Garten aber auch Experimentierfreudigkeit. Hierdurch lernt man neue Methoden kennen, Pflanzen zu kultivieren oder sie mit anderen zu kombinieren. Es ergeben sich dadurch mitunter neue, faszinierende Bilder in den Beeten und Rabatten. Doch auch hier braucht man nicht zwingend übermäßig tätig zu werden. Wählt man seine Pflanzen standortgerecht aus, sind sie oft sehr pflegeleicht und verbreiten sich eigenständig. Als Gärtner muss man dann nur noch ab und zu ordnend eingreifen und die ein oder andere besonders wüchsige Pflanze in ihre Schranken weisen. Je nach Pflanzenwahl hat man also mehr oder weniger im Garten zu tun.

Pflegeleichte Gärten wie etwa englische Gärten müssen dabei nicht weniger schön sein als pflegeintensive Gärten. Zu letzteren gehört zum Beispiel der französische Barockgarten, der durch seine zahlreichen Hecken und ornamentalen Pflanzbeete zahlreicher gärtnerischer Eingriffe bedarf. Heute prägt der Begriff „Easy Gardening“ den Bereich der pflegeleichten Gartengestaltung. Ob „easy“ oder nicht: Einen Garten anzulegen und zu pflegen, ist stets eine abwechslungsreiche, ausfüllende und schlicht auch schöne Sache. Die Schauspielerin Audrey Hepburn sagte einst: „Wer einen Garten anlegt, glaubt an die Zukunft.“ Wir hoffen, Sie glauben an die Zukunft und legen mit Tatendrang und Begeisterung ihren Wunschgarten an. Falls Ihnen dazu mal die Ideen ausgehen sollten, können Sie sich von den nachstehend vorgestellten Gärten inspirieren lassen.

Sehenswerte Gärten in Deutschland

Einer der größten botanischen Gärten der Welt mit wunderschönen Schaugewächshäusern ist in Berlin-Dahlem beheimatet. Hier gibt es zahlreiche Pflanzen auf einer großen Fläche zu bestaunen. Wer im Norden wohnt, kann sich seine Inspirationen unter anderem in Hamburg in Planten und Blomen holen. Das grüne Band, das sich durch Hamburgs Innenstadt zieht, hat einige Themengärten und zahlreiche Events zu bieten. Dem steht auch der Palmengarten in Frankfurt in Nichts nach, wo regelmäßig Themenausstellungen und Pflanzenmärkte stattfinden.

Wer sich im Bereich der Stauden weiterbilden möchte, kann dies hervorragend in den Weihenstephaner Sichtungsgärten tun. Unter den zahlreichen Sorten lässt sich für jeden Garten etwas Passendes finden. Ebenso ist der Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim immer wieder eine Reise wert. Ob zur Tulpenzeit oder wenn die Präriestauden auf ihrem Höhepunkt sind –langweilig wird es auch dort nie. Für Freunde des französischen Gartenstils ist Hannover-Herrenhausen ein Muss, gerne in Kombination mit dem angrenzenden Berggarten.

Botanischer Garten, Berlin-Dahlem

Botanischer Garten, Berlin-Dahlem

Botanischer Garten, Frankfurt

Botanischer Garten, Frankfurt

Sehenswerte Gärten in der Welt

Natürlich ist man nicht nur in Deutschland vom Gärtnern fasziniert. Eines der großen Gartenländer der Welt ist zweifellos England. Allein in London kann man in Kew Gardens, der größten botanischen Parkanlage Europas, zahlreiche attraktive Gärten begutachten. Mit Wisley Garden hat man zudem noch einen echten Geheimtipp in unmittelbarer Nähe. Auch in Gärten von passionierten Gärtnern, so zum Beispiel von der Engländerin Beth Chatto oder dem Niederländer Piet Oudolf, finden sich schnell neue Eindrücke für das eigene Grün.

Einer der größten botanischen Gärten der Welt ist in den USA beheimatet. Der Missouri Botanical Garden bietet nicht nur eine überwältigende Sammlung an Pflanzen, sondern auch zahlreiche Feste und Veranstaltungen. Wer modernste Gartenkultur bestaunen möchte, sollte dem Silicon Valley einen Besuch abstatten. Hier ist die vertikale Begrünung von Gebäudefassaden, wie sie der französische Botaniker Patrick Blanc vielerorts in der Welt entworfen hat, anzutreffen. Einer der futuristischsten Gärten unserer Zeit kann in Asien bestaunt werden. In Singapur ähneln die Gardens by the Bay eher einer fernen Science-Fiction-Vision. Die hohen, baumähnlichen Pflanzentürme sind haushoch und bieten ein beeindruckendes Bild.

Kew Gardens, London

Kew Gardens, London

Missouri Botanical Garden, USA

Missouri Botanical Garden, USA

Gardens by the Bay, Singapur

Gardens by the Bay, Singapur

Kiepenkerl – Aus Freude am Gärtnern

Getreu unserem Motto: "Aus Freude am Gärtnern", können Sie für Ihre kleinen und großen Gartenprojekte im Kiepenkerl-Shop aus dem Vollen schöpfen und qualitativ hochwertiges, keimstarkes Saatgut direkt online bestellen!

Social Media

Finden und folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Tomaten-Welt

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Blumenzwiebel-Welt

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Meine Rasenwelt

Meine Rasenwelt

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de