Tomatensamen von Kiepenkerl

Tomaten sind hierzulande das beliebteste Gemüse. Die Vielfalt an Fruchtgrößen, Formen, Farben und Geschmacksrichtungen sorgt dafür, dass für jeden Tomatenfreund etwas Passendes dabei ist. Entsprechend der Fülle an Tomatensorten gibt es natürlich auch ein ebenso breites Spektrum an Tomatensamen. Wer seine Tomaten also nicht nur kaufen, sondern auch selber anbauen möchte, kann bereits bei den Tomatensamen aus dem Vollen schöpfen. In unserem Sortiment führen wir unter der Marke Kiepenkerl Tomatensamen für über 40 verschiedene Tomatensorten.

Beliebte Tomatensamen von Kiepenkerl

Besonders beliebt sind Tomatensamen für Cherrytomaten und Fleischtomaten. Erstere eignen sich wegen ihrer kleinen Früchte perfekt zum Naschen, letztere haben nur wenig Gallerte und bieten sich darum gut zum Braten und Grillen an. Auch roh schmecken Fleischtomaten aber vorzüglich.

Was die Wuchsform der späteren Tomatenpflanze angeht, liegen Tomatensamen für Stabtomaten auf der Beliebtheitsskala leicht vor den Buschtomaten. Bei Stabtomaten wächst der Haupttrieb der Pflanze immer weiter nach oben, während die Seitentriebe entfernt werden. Buschtomaten haben dagegen nur ein begrenztes Längenwachstum und wachsen wegen ihrer vielen Seitentriebe, die nicht entfernt werden dürfen, mehr in die Breite als Stabtomaten.

Tomatensamen für die Sorte ‚Philovita‘ F1 (Solanum lycopersicum)

Bei der Tomate ‚Philovita‘ handelt es sich um eine Cherrytomate, deren knackige, rote Früchte etwa 15 bis 20 g schwer werden. Der Wuchs dieser Stabtomate ist kräftig und vital, zudem weist sie als F1-Hybride Tomatenpflanze eine ganze Reihe an Krankheits- und Schädlingsresistenzen auf. Auf Grund ihrer Toleranz gegenüber der Kraut- und Braunfäule kann die ‚Philovita‘ im Freiland angebaut werden. Freuen Sie sich also auf viele schmackhafte Früchte, die sich für Gemüsespieße, Salate und zum Einkochen genauso eignen wie für den Rohverzehr.
Inhalt reicht für 5 Korn
Pflanzform Rohsaat
Genussreife/Ernte Juli, August, September, Oktober
Standort sonniger Standort
für Topf geeignet ja
Aussaat Februar, März, April
Bio nein

Tomatensamen für die Sorte ‚Phantasia‘ F1 (Solanum lycopersicum)

‚Phantasia‘ ist eine Tomatensorte, die runde, sehr aromatische und schnittfeste Früchte mit einem Gewicht von ca. 100 bis 110 g hervorbringt. Die F1-Hybride ist eine Stabtomate mit einer hohen Toleranz gegenüber der Kraut- und Braunfäule sowie dem Echten Mehltau. Dank dieser Robustheit, aber auch durch ihre Vitalität und Frühzeitigkeit ist ‚Phantasia‘ für die Freilandkultur ideal geeignet. Ein Anbau im Topf ist ebenfalls problemlos möglich. Wie bei jeder anderen Tomatensorte auch, können die Früchte der ‚Phantasia‘ natürlich roh verzehrt werden. Als Beigabe zu Salaten oder italienischen Gerichten ist sie bestens zu empfehlen.
Inhalt reicht für 5 Korn
Wuchshöhe 120 bis 150 cm
Pflanzform Rohsaat
Genussreife/Ernte Juli, August, September, Oktober
Standort sonniger Standort
für Topf geeignet ja
Aussaat Februar, März
Bio nein

Tomatensamen für die Sorte ‚Arielle‘ F1 (Solanum lycopersicum)

Die Cherrytomate ‚Arielle‘ ist eine ganz besondere Tomatensorte: Ihre roten Früchte, die an langen Rispen heranreifen, können entweder frisch als typische Rispentomate geerntet werden. Oder aber man belässt die Früchte an der Rispe und hängt diese an einem luftigen Ort auf, sodass die Früchte innerhalb von 4 Wochen zu Tomatenrosinen trocknen. ‚Arielle‘ wird von uns auch liebevoll als „Rosinentomate“ genannt. Die Früchte schmecken angenehm tomatig und weisen bezüglich ihrer Süße und Säure ein sehr ausgewogenes Verhältnis auf. Bezüglich der Kultivierung hat man die Wahl zwischen Gewächshaus oder dem Anbau im geschützten Freiland im Topf oder direkt ins Beet.
winterhart nein
Inhalt reicht für 6 Korn
Genussreife/Ernte Juli, August, September, Oktober
für Topf geeignet ja
Liefergröße Port./Saatgut
Aussaat Februar, März, April
Blütenfarbe gelb

Alle Tomatensamen von Kiepenkerl auf einen Blick

Um neben den 3 vorgestellten Tomatensorten auch alle anderen Tomatensamen von Kiepenkerl kennenzulernen, können Sie einen Blick in unseren Online-Shop werfen. Hier finden Sie die komplette Produktpalette:

Alle Tomatensamen von Kiepenkerl

Häufige Fragen zur Kultivierung von Tomaten

Was ist der ideale Standort für Tomatenpflanzen?

Der ideale Standort für Tomatenpflanzen sollte den Pflanzen vor allem Wärme und Licht spenden. Dauerhafte Sonneneinstrahlung vertragen Tomaten allerdings nicht. Sie verbrauchen dann übermäßig viel Wasser und laufen Gefahr, wegen Wassermangels Schaden zu nehmen. Ein halbschattiger Standort ist deshalb optimal. Sind dann noch Bäume, Sträucher oder eine Hauswand in der Nähe, ist für ausreichend Windschutz während des Wachstums- und Reifungsprozesses gesorgt. Beim Anbau im Gewächshaus ist wichtig, dass der Wind nicht zu sehr hineinwehen kann und an heißen Tagen eine ausreichende Belüftung stattfindet. Zu hoch sollte die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus übrigens nicht sein, denn feuchte Blätter erhöhen das Risiko einer Pilzerkrankung.

Wie werden Tomaten richtig ausgegeizt?

Das Entfernen der Seitentriebe vom Haupttrieb wird als Ausgeizen bezeichnet. Während Buschtomaten mehr in die Breite wachsen und nicht ausgegeizt werden müssen, ist das richtige Ausgeizen bei Stabtomaten umso wichtiger. Diese wachsen vor allem in die Höhe, sodass zu viele Seitentriebe zur Folge haben, dass der Haupttrieb nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird. Die Früchte reifen dann weniger gut aus. Deshalb sollten die Seitentriebe mit einer Schere abgeknipst werden, bevor sie mehr als 5 cm lang sind. Diese Arbeit empfiehlt sich vor allem morgens, damit die entstehenden Wunden im Tagesverlauf besser antrocknen können.

Was tun bei Tomatenfäule?

Die Kraut- und Braunfäule wird im Volksmund auch Tomatenfäule genannt. Entsprechend ist auch die Frage „Was tun bei Tomatenfäule?“ nicht ganz korrekt. Fakt ist aber, dass Tomatenfrüchte, die von der Kraut- und Braunfäule heimgesucht wurden, nicht mehr genießbar sind. Deshalb sollte diese Pilzerkrankung unbedingt eingedämmt werden. Das gelingt vor allem, indem befallene Tomatenpflanzen sofort entfernt und verbrannt bzw. im Hausmüll entsorgt werden – kompostieren dürfen Sie die befallenen Pflanzen also auf keinen Fall. Um der Kraut- und Braunfäule effektiv vorzubeugen, eignen sich Tomatensamen/-sorten, die gegenüber der Kaut- und Braunfäule eine hohe Toleranz haben, so zum Beispiel die vorgestellen Sorten ‚Philovita‘ und ‚Phantasia‘.

Wie am besten Tomatenwelke bekämpfen?

Nicht nur die Kraut- und Braunfäule macht Tomatenpflanzen zu schaffen, sondern auch die Tomatenwelke. Bei dieser Krankheit verwelken Blätter und Triebe und sterben schließlich ab, während sich auf den Früchten kleine braune Flecken mit hellgelber Umrandung zeigen. Doch wie kann man die Tomatenwelke bekämpfen? Am besten ist es, die betroffenen Pflanzen schnellstens zu entsorgen, allerdings nicht auf dem Kompost, sondern im Hausmüll oder durch Verbrennen. Auf infizierten Stellen im Beet sollten außerdem 4 bis 5 Jahre lang keine neuen Tomatensamen gepflanzt werden.

Wer bestäubt Tomaten?

Tomatenblüten sind Zwitter und können sich selbst bestäuben. Dazu braucht es allerdings Wind, der die Pollen verteilt. Neben der Selbstbestäubung helfen auch Insekten, die Tomaten zu bestäuben. Hier spielen vor allem Hummeln eine bedeutende Rolle. Mittels ihrer Flugmuskeln erzeugen sie starke Vibrationen in der Blüte und schütteln so die fest in den Pollensäcken sitzenden Pollen aus. Darüber hinaus bleiben viele Pollen im dichten Pelz der Hummeln hängen, sodass sie leicht von Blüte zu Blüte getragen werden können.

Social Media

Finden und folgen Sie und auf unseren Social-Media Kanälen!

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This