Wildackermischungen und Wildackersaatgut

Wildackermischungen und Wildackersaatgut von Hegemeister Kiepenkerl

Durch das Anlegen eines Wildackers entstehen neue Blühstreifen sowie Äsungs- und Deckungsflächen. Diese kommen nicht nur den Tieren in Wald und Flur zugute, sondern schaffen auch abwechslungsreichere Lebensräume. Den vielen Monokulturen wird auf diese Weise entgegengewirkt und die Natur wieder mehr ins Gleichgewicht gebracht.

Damit eine Wildackersaat von Erfolg gekrönt ist, ist hochqualitatives Saatgut, das auf den jeweiligen Nutzungszweck genau zugeschnitten ist, unerlässlich. Die Bruno Nebelung GmbH bietet deshalb unter der Marke Hegemeister Kiepenkerl verschiedenste Wildackermischungen in Premium-Qualität an. Mit ihnen können Reviere in folgenden Hinsichten nachhaltig positiv beeinflusst werden:

  • Äsung (Lockäsung, Körneräsung)
  • Deckung (Dauerdeckung, Setzdeckung, Brutdeckung, Sommerdeckung)
  • Wildschadenabwehr
Logo Hegemeister Kiepenkerl

Hegemeister Kiepenkerl Wildackertiere

Wildackermischungen von Hegemeister Kiepenkerl

Möchten Sie sich gleich ein Bild von unseren Produkten machen, können Sie direkt zu unserer Produktauswahl springen!
Zu den Wildackermischungen

Spezielle Wildackermischungen: Für alle Reviere und Tierarten das passende Saatgut

Die Wahl der Wildackermischung sollte immer in Abhängigkeit von dem jeweiligen Revier und den dort lebenden Tierarten getroffen werden. Wildwiesen, spezielle Einzelsaaten und einjährige Mischungen haben sich beispielsweise in Hochwildrevieren mit viel Schalenwild bewährt. In Niederwildrevieren ist das Gegenteil der Fall: Hier sind es mehrjährige Wildackermischungen mit längerer Standzeit, von denen Natur und Tiere besonders profitieren.

Darüber hinaus sind oft mehrere Wildackermischungen nötig, um den Lebensraum für Kaninchen und Hasen, Enten, Fasane und Rebhühner sowie Reh-, Dam-, Sika-, Muffel-, Rot- und Schwarzwild signifikant zu verbessern – selbst wenn der anzulegende Wildacker auf nur eine dieser Tierarten abzielt. Werden auch mit einer Kombination mehrerer Mischungen die Bedürfnisse die gewünschten Anforderungen nicht erfüllt, gibt es übrigens sogar die Möglichkeit, eine individuelle Saatgutmischung herstellen zu lassen.

Fasan auf Wildacker

Fasanenhahn im Löwenzahn

Damwild auf Wildacker

Damschaufler mit Kahlwild im Morgenlicht

Qualität der Pflanzen: Das A und O für eine Wildackermischung

Da die gewählte Wildackermischung stets zur Flora und Fauna des Einsatzgebietes passen muss, spielt die Qualität der in der Mischung enthaltenen Pflanzen eine wichtige Rolle. Doch oft lässt das im Handel erhältliche Wildackersaatgut die Pflanzen nicht in der Qualität aufkommen, dass sie letztlich auch dem Geschmack der Tiere entsprechen. Gerade Schalenwild gilt als besonders wählerisch und verzehrt nur hochwertige Grünlandpflanzen.

In den Wildackermischungen der Marke Hegemeister Kiepenkerl findet sich deshalb nur Saatgut in Spitzenqualität. Dadurch soll nicht nur der Ansaaterfolg gewährleistet, sondern auch sichergestellt werden, dass die Pflanzen von den Tieren gut angenommen werden. Nur so kann der Wildacker zur Lebensraumverbesserung bzw. zur gewünschten Biotopgestaltung beitragen.

Buchweizen auf Wildacker

Buchweizen ist beliebt und begehrt.

Fenchel auf Wildacker

Fenchel hat eine ungeheure Lockwirkung.

Wildacker anlegen: Informieren Sie sich im Vorfeld

In sensiblen Ökosystemen wie Wald, Feld und Flur kann jeder Eingriff immer auch Schaden verursachen. Eine Mahd beispielsweise kann die Tierwelt bereits in große Bedrängnis bringen. Umso wichtiger ist es, sich umfassend zu informieren und jeden Schritt genau zu planen, wenn man einen Wildacker anlegen möchte. Anlaufstellen für Tipps und Ratschläge sind die Landwirtschaftskammer, Jagdverbände und der Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA).

Wildacker-Welt: Das Fachportal rund um die Anlage und Pflege eines Wildackers

Auch online können Sie sich wichtiges Wissen aus der Praxis anlesen. Besuchen Sie dazu unsere Wildacker-Welt!
Wildacker-Welt besuchen

Ausgewählte Wildackermischungen von Hegemeister Kiepenkerl im Überblick

Pioniermischung für Hoch- und Niederwild

Ideal zur Ersteinsaat für alte Schneisen, Blößen und EU-Brachflächen.

Aussaatzeit: April, Mai, Juni, Juli
Keimdauer: 7 bis 14 Tage
Wuchshöhe: bis 1,75 m
Aussaatmenge: 30 kg/ha
Aussaattiefe: 2 cm
Verwendung: Äsung, Deckung, Sommerdeckung
Nutzungsbereich: Wald
Nutzungsdauer: mehrjährig
Wildarten: Rehwild, Rotwild, Damwild, Sikawild, Muffelwild, Schwarzwild

Lebensraum 1

Besonders viele Pflanzensorten ziehen die verschiedensten Wildarten an.

Aussaatzeit: April, Mai, Juni
Keimdauer: 14 bis 21 Tage
Wuchshöhe: bis 1,40 m
Aussaatmenge: 10 kg/ha
Aussaattiefe: 0,5 cm
Nutzungsbereich: Feld
Nutzungsdauer: mehrjährig
Wildarten: Rehwild, Hasen, Kaninchen, Fasane, Rebhühner, Rotwild, Damwild, Sikawild, Muffelwild, Schwarzwild

Leguminosenmischung

Mehrjährige Wildackermischung, die besonders Reh-, Rot- und Schwarzwild zugutekommt.

Aussaatzeit: April, Mai, Juni, Juli
Keimdauer: 7 bis 21 Tage
Wuchshöhe: bis 1,25 m
Aussaatmenge: 80 kg/ha
Aussaattiefe: 2 cm, 2,5 cm, 3 cm
Verwendung: Äsung, Lockäsung, Deckung, Wildschadenabwehr
Nutzungsbereich: Feld, Wald
Nutzungsdauer: mehrjährig
Wildarten: Rehwild, Rotwild, Damwild, Sikawild, Muffelwild, Schwarzwild

Hasenapotheke (ohne Gräser)

Bewährte Kräutermischung zur Stärkung der Abwehrkräfte von Hasen, Kaninchen und Rehwild.

Aussaatzeit: April, Mai, Juni, Juli
Keimdauer: 14 bis 21 Tage
Wuchshöhe: bis 1,25 m
Aussaatmenge: 10 kg/ha
Aussaattiefe: 0,5 cm
Verwendung: Äsung, Lockäsung
Nutzungsbereich: Feld, Wald
Nutzungsdauer: mehrjährig
Wildarten: Rehwild, Hasen, Kaninchen

Wildwiese mit Klee und Kräutern

Wildackermischung mit Gräsern, Leguminosen und Kräutern für eine besonders schmackhafte Äsung.

Aussaatzeit: April, Mai, Juni, Juli, August
Keimdauer: 14 bis 21 Tage
Wuchshöhe: bis 1,50 m
Aussaatmenge: 35 kg/ha
Aussaattiefe: 1 cm, 1,5 cm, 2 cm
Verwendung: Äsung, Deckung
Nutzungsbereich: Feld, Wald
Nutzungsdauer: mehrjährig
Wildarten: Rehwild, Rotwild, Damwild, Sikawild

Wildschutzmischung WSM 1®

Erfolgreiche Wildackermischung mit Klee, Knaul- und Wiesenlieschgras für Wildäcker, Ackerschonstreifen und Brachflächen.

Aussaatzeit: April, Mai, Juni
Keimdauer: 7 bis 14 Tage
Wuchshöhe: bis 1,75 m
Aussaatmenge: 35 kg/ha
Aussaattiefe: 2 cm
Verwendung: Äsung, Deckung, Setzdeckung, Brutdeckung, Sommerdeckung
Nutzungsbereich: Feld, Wald
Nutzungsdauer: zwei- bis dreijährig
Wildarten: Rehwild, Hasen, Kaninchen, Fasane, Rebhühner, Rotwild, Damwild, Sikawild, Muffelwild, Schwarzwild

Viele weitere Wildackermischungen im Online-Shop entdecken

Diese und viele weitere Wildackermischungen von Hegemeister Kiepenkerl sind in unserem Online-Shop erhältlich!
Online-Shop besuchen

Wildacker-Welt

Wildacker-Welt

Alles Wissenswerte rund um die Anlage und Pflege eines Wildackers inklusive Saatgutempfehlungen haben wir für Sie auf unserer Website www.wildackersaaten.de zusammengestellt.

Meine Gartenwelten

Tomaten-Welt

Welten

Besuchen Sie uns unsere Tomaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Tomaten zusammengestellt.

www.tomaten-welt.de

Blumenzwiebel-Welt

Welten2

Besuchen Sie uns unsere Blumenwziebel-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Blumenzwiebeln zusammengestellt.

www.blumenzwiebel-welt.de

Rasen-Welt

Welte

Besuchen Sie uns unsere Rasen-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Rasen zusammengestellt.

www.meine-rasenwelt.de

Wildacker-Welt

Wildackersaaten

Besuchen Sie uns unsere Wildackersaten-Welt. Hier haben wir für Sie wichtige Infos rund um das Thema Wildackersaten zusammengestellt.

www.wildackersaaten.de.de

Pin It on Pinterest

Share This